Montag, 19. November 2018
Solidaritätsanzeige

Kommunistische Partei GriechenlandsKommunistische Partei GriechenlandsDie Kommunistische Partei Griechenlands (KKE) klagt den Luxemburger Regierungschef Jean-Claude Juncker für seine provorzierenden Erklärungen und seine Erpressungen gegenüber dem griechischen Volk an. Sie ruft die Arbeiterklasse und die armen Volksschichten auf, mit ihrem Kampf und ihrer Stimme dem Wolfsbündnis der EU und seinen Wachhunden die Antwort zu geben, die sie verdienen.

Die Tatsache, dass Juncker das Volk mit Insolvenz bedroht, für den Fall, dass die Parteien der Plutokratie nicht gewählt werden, stellt einen niederträchtigen Versuch dar, die arbeitenden Menschen zu bezichtigen und zu manipulieren. Gleichzeitig wird der Versuch unternommen, die Wahlen zu einem späteren Zeitpunkt zu verschieben. Damit wollen sie die neuen volksfeindlichen Maßnahmen absichern und die Voraussetzungen schaffen, um eine ihnen dienliche Regierung nach den Wahlen zu bilden. Sie sind zu allem fähig!

Das ist die Europäische Union und ihre Demokratie! Das ist die Europäische Union der angeblichen Solidarität: Eine Bande des Kapitals gegen alle Völker Europas.

Damit das Volk nicht unter die Räder gerät, hat es auch bei den Wahlen eine Option: den bürgerlichen Parteien und den anderen EU-hörigen Parteien einen starken Schlag zu versetzen, indem es seine Stimmen der KKE gibt. Auch durch seine Stimme wird das Volk die Partei stärken, die zum Kampf für die Loslösung von der EU mit der Macht des Volkes und einseitiger Streichung der Schulden aufruft. Je schwächer sie sind,desto stärker ist das Volk!

Quelle: Kommunistische Partei Griechenlands / RedGlobe

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.