Dienstag, 16. Oktober 2018
Solidaritätsanzeige

Antifaschistisches Sommercamp in SerbienIm legendären Bojcinska-Wald, während des Zweiten Weltkriegs ein Zentrum des Partisanenwiderstands in der besetzten Region Srem, kamen Jugendliche aus ganz Serbien zum „Antifaschistischen Sommercamp“ zusammen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Kommunistischen Jugendverband Jugoslawiens (SKOJ) und SUBNOR Belgrad (Vereinigung der Kämpfer des Volksbefreiungskriegs).

Die SKOJ-Mitglieder und junge Antifaschisten aus Belgrad, Novi Sad, Kragujevac, Nis, Leskovac und Kosovska Mitrovica kamen hier zusammen, um mehr über den heldenhaften jugoslawischen antifaschistischen Widerstand während des Zweiten Weltkriegs zu erfahren. Dies geschah durch Lesekreise, Filmvorführungen und Treffen mit glorreichen Partisanen. Die Idee des Camps war, die Wahrheit über den von der ruhmreichen Kommunistischen Partei Jugoslawiens geführten antifaschistischen Partisanenwiderstand während des Zweiten Weltkriegs zu bewahren und weiterzuverbreiten. Es ging um die Wahrheit über unser Heimatland, das sozialistische Jugoslawien. Diese wird in allen Republiken der früheren SFRJ durch starke antikommunistische Propaganda und durch die Rehabilitierung der besiegten Quislinge (Kollaborateure) in den Medien, Schulen und in der staatlichen Propaganda bedroht.

 

Antifaschistisches Sommercamp in SerbienEin weiteres Thema des Camps war, die Teilnehmer mit der aktuellen Gefahr einer neofaschistischen Bewegung vertraut zu machen, die ihr hässliches Haupt nach der Zerstörung des sozialistischen Jugoslawiens durch den westlichen Imperialismus wieder erhoben hat. Vor allem als Konsequenz aus der kapitalistischen Krise haben die Neofaschisten an Stärke gewonnen.

Das Zeltlager zählte rund 30 Teilnehmer und eine große Zahl von Gästen, die an den Workshops, Lesungen, Treffen mit SUBNOR-Kämpfern und Filmvorführungen teilnahmen. Das Camp soll nun zu einer Tradition werden und im kommenden Jahr mit einem umfangreicheren Programm eine größere Zahl von Jugendlichen aus allen Teilen des früheren Jugoslawien zusammenbringen.

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.