Donnerstag, 21. Juni 2018
Solidaritätsanzeige

Fidel Castro: Die Wahlen vom 4. November
Die kubanische Tageszeitung "Granma" veröffentlicht in ihrer heutigen Ausgabe eine neue Reflexion des langjährigen kubanischen Präsidenten Fidel Castro, in der dieser die heute in den USA stattfindenden Präsidentschaftswahlen kommentiert. "Wenn diese Meinung morgen veröffentlicht wird, wird niemand mehr die Zeit haben um sagen zu können, dass ich etwas geschrieben habe, dass von einem der Kandidaten für seinen Wahlkampf benutzt werden könnte", schreibt Fidel, der sich in den vergangenen Monaten stark mit Äußerungen über die Wahlen in den USA und die Kandidaten zurückgehalten hat.

In diesem neuen Kommentar macht Fidel jedoch keinen Hehl mehr daraus, dass er Barack Obama den Vorzug vor McCain gibt: "Wie bekannt ist, ist die durch den Sklavenhandel jahrhundertelang in das Gebiet der Vereinigten Staaten gebrachte schwarze Bevölkerung das Opfer schwerer rassischer Diskriminierung. Obama, der demokratische Kandidat, ist teilweise schwarzer Herkunft und in ihm dominiert die dunkle Farbe... Er konnte in einer Hochschule studieren, die er mit brillianten Noten abschloß. Er ist zweifellos intelligenter, kultivierter und gelassener als sein republikanischer Gegner."

Zugleich schränkt Fidel ein: "Er unterstützt sein System und stützt sich darauf. Die Sorge um die drängenden Probleme der Welt nehmen im Denken Obamas nicht wirklich großen Raum ein" - aber eben "noch viel weniger im Kopf des Kandidaten, der als Kriegspilot ohne jede Gewissensbisse Dutzende von Tonnen Bomben auf die Stadt Hanoi, 15.000 Kilometer entfernt von Washington, abgeworfen hat." Sollte McCain jedoch aufgrund des Rassismus in den USA gewählt werden, werde die Kriegsgefahr zunehmken und die Chancen der Völker abnehmen, voranzukommen. "Trotz alledem gilt es zu kämpfen und das Bewußtsein darüber zu schaffen, wer auch immer diese Wahlen gewinnt."

Die vollständige Reflexion Fidel Castros veröffentlichen wir hier in deutscher Sprache.
Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.