Dienstag, 20. Februar 2018
Solidaritätsanzeige
  • Solidarität mit der TKP

    Solidaritätserklärung der Partei der Arbeit Österreichs (PdA) mit der Kommunistischen Partei der Türkei (TKP) anlässlich der Verurteilung des TKP-Generalsekretärs Kemal Okuayan

    Die Partei der Arbeit missbilligt die provokante und inakzeptable Verurteilung des Generalsekretärs der TKP, Kemal Okuayan, durch ein türkische Gericht zu einer Haftstrafe von 11 Monaten und 20 Tagen unter dem Vorwurf, er hätte Präsident Erdogan in einem Artikel vom 28.Juli 2015 beleidigt.

    Weiterlesen

  • »Angriff gegen das gesamte syrische Volk«

    junge WeltDie seit Wochen angekündigte Militäroffensive des türkischen Regimes gegen das nordsyrische Afrin hat begonnen. Kurdische Kräfte vermelden verstärkten Artilleriebeschuss, dschihadistische Kämpfer werden über die türkische Grenze in das Konfliktgebiet verlegt. Die Kommandierende der kurdischen Frauenverteidigungseinheiten YPJ, Nesrin Abdallah, äußerte sich am Donnerstag gegenüber der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »junge Welt« zu den Invasionsplänen des Erdogan-Regimes: Die Attacken seien ein »Angriff gegen das gesamte syrische Volk«.

    Weiterlesen

  • TKP-Generalsekretär verurteilt

    Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei der Türkei (TKP), Kemal Okuyan, wurde zu 11 Monaten und 20 Tagen Haft oder der Zahlung einer Geldstrafe verurteilt. Ihm wurde vorgeworfen, dass er den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan in einem Artikel vom 28. Juli 2015 verleumdet haben soll. Okuyan ist das vierte TKP-Mitglied, dass zu einer Haftstrafe verurteilt wurde.

    Weiterlesen

  • Lawrow sprach mit dem türkischen Außenminister Mevlut Cavusoglu

    Am 17. Januar fand ein Telefongespräch des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit dem Außenminister der Türkei, Mevlut Cavusoglu, statt.

    Die Minister besprachen die Vorbereitung des Kongresses des syrischen nationalen Dialogs, der eine wichtige Rolle für die politische Regelung bei den Verhandlungen unter der UN-Ägide und auf Basis der Resolution 2254 des UN-Sicherheitsrats spielen sollte.

    Weiterlesen

  • Lawrow sprach mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu

    Am 12. Januar fand ein Telefongespräch des Außenministers der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, mit dem Außenminister der Republik Türkei, Mevlüt Cavusoglu, statt.

    Die Seiten erörterten den Verlauf der Vorbereitung des Kongresses des syrischen nationalen Dialogs in Sotschi, tauschten Meinungen zu möglichen Schritten aus, die seine Ergiebigkeit im Interesse der Förderung des Erreichens einer stabilen politischen Regelung in Syrien auf Grundlage der Resolution 2254 des UN-Sicherheitsrats gewährleisten sollen.

    Weiterlesen

  • Rote Hilfe fordert Freilassung von Mesale Tolu

    Der nächste Prozesstermin gegen Mesale Tolu findet am 18. Dezember im Istanbuler Justizpalast statt. Die aus Ulm stammende Journalistin war vor über sieben Monaten in der Türkei festgenommen worden. Unter dem vom Regime erhobenen Pauschalvorwurf der „Mitgliedschaft in einer Terrororganisation“ wird ihr nun wie vielen anderen der Prozess gemacht.An der Verhandlung nimmt neben Familienangehörigen auch eine Beobachtungsdelegation aus der BRD teil, der u.a.

    Weiterlesen

  • Wir verurteilen das Vorgehen der Polizei gegen die Linke

    Am Morgen des 05.12.2017 wurden in acht Bundesländern Polizeioperationen in 24 Häusern und Vereinen durchgeführt.Eine Person wurde Opfer von Polizeigewalt und musste ärztlich behandelt werden. Viele Personen wurden willkürlich in Polizeigewahrsam genommen. An dem Einsatz waren über 600 Polizeibeamte beteiligt.
     
    Ihr Ziel: Die politische Linke einschüchtern!

    Weiterlesen

  • Weitere Menschenrechtler verhaftet

    ippnwDie ärztliche Friedensorganisation IPPNW (Deutsche Sektion) ist äußerst besorgt über die gestrige Verhaftung des Vorsitzenden des Menschenrechtsverein IHD Öztürk Türkdogan und weiterer Mitarbeiter in Ankara. Sie wollten am Menschenrechtsdenkmal eine Presserklärung  abgeben und sich im Rahmen der Kampagne »Ich möchte meinen Job zurück« für die Rechte der aus dem öffentlichen Dienst entlassenen Menschen einsetzen. Außerdem wenden sie sich gegen die seit Monaten andauernden Absperrungen des Menschenrechtsdenkmals.

    Weiterlesen

  • Bundestagswahl: Internationale Unterstützung für die DKP

    dkp Die Kommunistische Partei Griechenlands (KKE), die Türkische Kommunistische Partei (TKP), die Kommunistische Partei Kurdistans (KKP) und die Partei der Arbeit Österreichs (PdA) rufen in Deutschland zur Wahl der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) auf.

    Weiterlesen

  • Offener Brief der TKP zur Bundestagswahl am 24. September 2017

    Während am 24. September mehrere Millionen Menschen Wählen gehen, werden andere Millionen ihren alltäglichen Gewohnheiten nachgehen, weil sie den Systemparteien keine Hoffnung mehr schenken wollen. 

    In einem Staat das einem Großkonzern gleicht, in dem politik zu einer Spiegelfechterei wird und politische Parteien wie gesellschaftsferne Institutionen funktionieren, sind die Erwartungen an die Wahlen recht gering.

    Weiterlesen

  • Rote Hilfe: Solidarität mit den inhaftierten türkischen Linken im §129b-Verfahren

    Während breit über die Lage in der Türkei diskutiert wird, findet auch in der BRD Repression gegen Linke statt. Im April 2015 wurden zehn türkischstämmige AktivistInnen verhaftet. Der Vorwurf lautet Mitgliedschaft in der Kommunistischen Partei der Türkei/Marxistisch leninistisch (TKP/ML). Konkret wird ihnen vorgeworfen, Spenden gesammelt und Solidaritätsveranstaltungen organisiert zu haben.

    Weiterlesen

  • Nuriye und Semih sollen (über)leben!

    Nuriye Gülmen und Semih Özakça. Foto: haber.sol.org.trNuriye Gülmen und Semih Özakça. Foto: haber.sol.org.trWir dokumentieren nachstehend einen Aufruf von in Deutschland lebenden bzw. nach Deutschland geflüchteten Akademikerinnen und Akademikern aus der Türkei zur Solidarität mit dem Hungerstreik von Nuriye Gülmen und Semih Özakça:

    Schritt für Schritt wird die Diktatur Erdoğans in der Türkei weiter ausgebaut, die mit jedem Tag gewaltsamer wird. Mit Hilfe des Ausnahmezustands unterdrückt die Regierung alle oppositionellen Kreise, die Angestellten des öffentlichen Dienstes, Journalist*innen und Politiker*innen und versucht dies mit einem nationalistischen Diskurs zu legitimieren.

    Weiterlesen

  • Abzug statt Umzug!

    Macht FriedenAnlässlich der gestrigen Kabinettsentscheidung, die Bundeswehr aus dem türkischen Incirlik abzuziehen und stattdessen nach Jordanien zu verlegen, fordert die Kampagne »MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien« einen völligen Abzug der deutschen Soldaten aus der Region.

    Weiterlesen

  • Live: Maidemonstration in Istanbul

    Weiterlesen

  • Revolutionäre 1. Mai-Demo in Berlin gegen Erdogan und G20

    Foto: Antifaschistische Linke JugendFoto: Antifaschistische Linke JugendDas Bündnis zur Vorbereitung der Revolutionären 1.Mai-Demonstration kündigt an, die Kritik am türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan am 1. Mai auf die Straße zu tragen. Nach den offenkundigen Wahlfälschungen bei dem Referendum in der Türkei wollen die Organisatoren ein Zeichen der Solidarität an die Opposition in der Türkei senden, die nun täglich auf die Straße geht. Die Revolutionäre 1. Mai-Demonstration wird um 18 Uhr am Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg starten.

    Das Bündnis kritisiert auch die deutsche Regierung: »Bundeskanzlerin Merkel kooperiert eng mit dem Diktator Erdogan. Der Flüchtlingsdeal zwischen der EU und der Türkei zeigt, dass zur Aufrechterhaltung der neoliberalen Herrschaft allzu gern mit den Despoten dieser Welt zusammengearbeitet wird«, erklärt Marko Lorenz vom 1.-Mai-Bündnis.

    Weiterlesen

  • TKP wird ihren legitimen Kampf zur Stärkung des Volkswillens weiterführen!

    Allen sei gesagt: TKP(Kommunistische Partei der Türkei) wird ihren legitimen Kampf zur Stärkung des Volkswillens weiterführen! Dieser Kampf richtet sich gegen Finanzmächten, den imperialistischen Einmischungen und gegen die volksfeindlichen reaktionären Kräfte. Wir rufen dazu auf, ab sofort überall, in jedem Betrieb, in jedem Stadtteil und in jeder Schule ein „Komitee Gegen Präsidialsystem“ zu gründen – und wir organisieren diese Komitees.

    Dass dem Referendum vom 16. April und deren Ergebnissen jedwede Legitimität fehlt, hatten bereits vermerkt!

    Danach erreichten uns weitere Beweise über die Unregelmäßigkeiten und Wahlbetrug. Jeden Tag, in jeder Stunde kommen weitere Hinweise hinzu.

    Weiterlesen

  • Die Regierung hat keine Legitimität mehr

    Diese durch Tyrannei, Betrug und Diebstahl erkauften Ergebnisse des Referendums sind bar jeder Legitimität. Wer versucht, dieses Ergebnis zu feiern, nimmt das Volk nicht ernst.

    Wir rufen unser Volk, das sich nicht beugt, auf, sich zu vereinen, organisiert zu handeln und keine»vollendete Tatsachen«zu akzeptieren.

    Eine politische Macht bezieht ihre Legitimität nicht nur aus den im letzten Wahl gewonnenen Stimmen.

    Weiterlesen

  • TKP: Die Regierung hat keine Legitimität mehr

    Kommunistische Partei der TürkeiWir dokumentieren nachstehend in eigener Übersetzung aus dem Englischen eine Erklärung der Kommunistischen Partei der Türkei (TKP) zu den Ergebnisses des heutigen Verfassungsreferendums in der Türkei:

    Die Ergebnisse des Referendums, die durch Tyrannei, Betrug und Diebstahl geschaffen wurden, haben keine Legitimität. Wer versucht, dieses Ergebnis zu feiern, beleidigt das Volk.

    Wir rufen unser Volk, das sich nicht unterwirft, auf, sich zu vereinen, organisiert zu handeln und keine »vollendete Tatsachen« zu akzeptieren.

    Weiterlesen

  • Hände weg von Syrien!

    Wir warnen Erdogan vor weiteren Verbrechen, die unser Land zu Katastrophe führen. Wir werden euren Dschihad mithilfe amerikanischer Raketen rächen!

    Als ihre dschihadistischen Banden, die sie gegen syrisches Volk einsetzte, scheiterten, haben sie sich hinter dem Vorwand versteckt, gegen IS zu kämpfen: USA, Erdogan-Leute, Israel… Die Feinde des syrischen Volkes haben den Kampf gegen IS für sich entdeckt, um Syrien zu destabilisieren. Am Ende haben sie nur die dschihadistischen Banden geschützt.

    Weiterlesen

  • KP der Türkei: Offener Brief an die deutschen und türkischen bzw. kurdischen Werktätigen in der BRD

    Kommunistische Partei der TürkeiWir dokumentieren nachstehend eine Erklärung der Deutschland-Organisation der Kommunistischen Partei der Türkei (TKP):

    Der Stellvertreterkrieg zwischen Deutschland und der AKP-Regierung hat mittlerweile Dimensionen erreicht, die dem deutschen und türkischen bzw. kurdischen Volk schaden. Die islamistisch-faschistische AKP-Regierung sucht angesichts des Liebesentzugs ihrer bisherigen Unterstützer panisch nach neuen Verbündeten. Erdogan und seine Bande schrecken bei dem Versuch, ihre Macht zu erhalten, um ihre Verbrechen zu verdecken, auch nicht vor Provokationen zurück.

    Weiterlesen

Real time web analytics, Heat map tracking

on air

RedGlobe Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.