Freitag, 26. Mai 2017
Solidaritätsanzeige

Was andere melden

  1. Der erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats Kubas Miguel Díaz-Canel nahm am Mittwoch an der Zeremonie teil, in der das Präsidentenamt in Ecuador an Lenin Moreno Garcés überging

  2. „Es muss Schluss damit sein, Griechenland immer weitere unsoziale Reformen aufzuzwingen. Die Gläubiger haben Griechenland neben dem ohnehin umfassenden Maßnahmenkatalog von August 2015 noch einen automatischen Kürzungsmechanismus im Frühjahr 2016 und jetzt im Frühjahr 2017 noch umfangreiche Steuerreformen und Rentenkürzungen aufgezwungen“, erklärt Axel Troost, stellvertretender Vorsitzender der...
  3. Von Andreas Scheffel – Ostfriesland. Wer die Internetseite „www.AfD-Ostfriesland.de“ aufruft, wird sich wundern. Refugees Welcome“, prangt dort in großen gelben Schriftzügen auf blauem Hintergrund. Die AfD und flüchtlingsfreundlich – da braucht sich jedoch niemand täuschen...
  4. Er war stolz darauf, daß er am gleichen Tag wie der Präsident der DDR, Wilhelm Pieck geboren wurde. Hans-Günter Szalkiewicz konnte am 3. Januar auf 85 Lebensjahre zurückblicken. Es war sein letzter Geburtstag, ohne daß er und wir es ahnten. Er war wie immer kämpferisch und

    ...
  5. Seit diese Modalität im Jahr 2010 erweitert wurde, lag es im Interesse des Kubanischen Gewerkschaftsdachverbandes (CTC) sie zu begleiten, zu unterstützen und zu schützen

  6. Von Alfred Denzinger – Pforzheim. 60 AntifaschistInnen versammelten sich am Samstag, 20. Mai, unweit des Pforzheimer Bahnhofs zu einer Kundgebung. Sie thematisierten ein hartes Urteil des Amtsgerichts gegen drei Antifaschisten aus Stuttgart. Sie waren am vergangenen Dienstag wegen...
  7. Das bekräftigte der kubanische Gesundheitsminister Dr. Roberto Morales Ojeda in seiner Rede während der Plenumssitzung der 70. Weltgesundheitsversammlung

  8. Der Orden wurde dem angolanischen Führer für seinen Lebensweg, seine erwiesene Integrität sowie für seinen entscheidenden Beitrag im antikolonialistischen, antiimperialistischen und internationalistischen Kampf verliehen

  9. Der erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats Kubas Miguel Díaz-Canel Bermúdez forderte alle Länder der Welt dazu auf, die Proklamation Lateinamerikas und der Karibik als Zone des Friedens unbedingt zu beachten

  10. Aus makroökonomischer Sicht ist Deutschlands momentane Rolle durchaus problematisch. Schließlich produziert Deutschland Jahr für Jahr viel mehr, als es verbraucht und häuft riesige Exportüberschüsse an. Die EU-Kommission fordert Deutschland zu recht auf, die öffentlichen Investitionen auf allen Ebenen auszuweiten und die Binnennachfrage zu stärken. Der DGB-klartext.
  11. „Wir brauchen keine Militäraufmärsche im Mittelmeer, um Konflikte vermeintlich zu lösen. Was wir brauchen, ist eine ursachenorientierte und menschenfreundliche Flüchtlingspolitik, ein Stopp von Regimechange-Versuchen sowie ein Verbot von Waffenexporten in  Krisengebiete“, erklärt Alexander S. Neu.
  12. „Merkel, Schulz und Seehofer beklatschen die NATO. Für alle drei bleibt es bei steigenden Rüstungsausgaben. DIE LINKE hingegen geht mit einem klaren Nein zur NATO in den Wahlkampf. Ein erster Schritt dazu ist der Austritt aus den militärischen Strukturen der NATO“, erklärt Wolfgang Gehrcke.
  13. „Die neue Betriebsrente ‚Sozialpartnermodell‘ entlässt die Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen komplett aus der Verantwortung für die Alterssicherung und schickt die Beschäftigten auf eine Reise ins Ungewisse“, kommentiert Matthias W. Birkwald die Verabschiedung des sogenannten ‚Betriebsrentenstärkungsgesetzes‘ durch das Bundeskabinett. 
  14. Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer kann die Digitalisierung viele Vorteile haben. Doch viele empfinden sie als Belastung im Job. DGB-Vorstand Annelie Buntenbach fordert von der Politik deshalb konkrete Konzepte.
  15. DGB-Vorstand Stefan Körzell fordert im Interview mit dem Mannheimer Morgen ein europäisches Investitionsprogramm in Infrastruktur, Breitbandausbau sowie erneuerbare Energien. Außerdem müssten die "unsinnigen Sparprogramme" für Griechenland ein Ende haben.
  16. Veranstaltungsreihe von 12. Mai bis 2. Juni 2017, Wien   Die Marxistische Abendschule (MASCH) der Partei der Arbeit Österreichs beschäftigt sich in deren 100. Jubiläumsjahr mit der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution in Russland 1917. Ausgehend von der Darstellung der historischen Fakten und deren Analyse sollen allgemeine Schlüsse gezogen werden, die auch für das Verständnis des 20....
  17. Venezuela: Militante Regierungsgegner setzen auf Eskalation. Hunderttausende demonstrieren statt dessen beim »Marsch für den Frieden« Mit Benzin übergossen und angezündet: Der 21jährige Orlando José Figuera erlitt am Wochenende schwerste Verletzungen Foto: Marco Bello/Reuters Das Szenario in Venezuela weckt Erinnerungen an den Maidan. Am Wochenende jagten maskierte Regierungsgegner in Caracas...
  18. 22 mayo 2017 El plan imperial de azuzar a los sectores más fascistas de la oposición venezolana para convertir las calles de Caracas y otros puntos del país en lo que fueron los inicios de la gran invasión terrorista en Siria, sigue funcionando a todo vapor. Día a día, a todas las iniciativas de guerra descargadas sobre Venezuela Bolivariana (la económica y la mediática como señal más distintiva...
  19. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen 24.05.2017 Ι Die IG Metall ist entsetzt über den mutmaßlichen Terroranschlag auf junge Popfans in Manchester. Ihre Solidarität gelte den Menschen in Großbritannien,
  20. Schichtarbeit: Was jeder selbst tun kann 24.05.2017 Ι Schichtarbeit bedeutet vor allem eins: Stress für den Körper. Die Folgen können Schlafstörungen, Herz-, Kreislauf- und Magen-Darm-Erkrankungen sein. Meist leiden auch
  21. "Große Chance verpasst" 24.05.2017 Ι Wer sich einmal für Teilzeit entscheidet, hat keinen Anspruch darauf, wieder in Vollzeit zu arbeiten, und wird es nun in absehbarer Zeit auch nicht haben. Die Verhandlungen über
  22. Von Alfred Denzinger – Stuttgart. Über 120 Menschen haben am Donnerstag, 18. Mai, im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt gegen den Auftakt der AfD zum Bundestagswahlkampf protestiert. Als die Kundgebung beendet war, kündigte ein Sprecher an: „Heute nehmen wir uns...
  23. Beim Laborgerätehersteller Thermo Fisher werden 106 Arbeitende entlassen. Die Beschäftigten waren während knapp einer Woche in den Streik getreten, weil die Konzernleitung unter anderem keine Gewerkschaftsvertretung während der Konsultation zuliess.
  24. Dort, wo in der Rue de Reims zu Zeiten des Zollvereins französische Schaumweine für Deutschland erzeugt wurden, arbeiten jetzt fast 800 Leute im neuen Postgebäude Mercier, in das im August auch der »Espace Post« aus dem bisherigen Postamt am Bahnhof umzieht. Das dortige Haus, das noch vor dem Ölschock gebaut wurde, wird dann komplett leer sein.
    Ziemlich leer ist jetzt schon das...
  25. Unter dem Vorsitz von Wirtschaftsstaatssekretärin Francine Closener fand am Dienstag die monatliche Sitzung des Konjunkturkomitees statt. Für den Monat Juni hatten einer Mitteilung ihres Ministeriums zufolge sieben Betriebe Anträge auf staatlich subventionierte Kurzarbeit gestellt. Das seien drei mehr als im Mai gewesen. Allen sieben Anträgen sei von dem Gremium, dem Vertreter der Regierung, des...
  26. Am Dienstagmorgen ging der grüne EU-Abgeordnete Claude Turmes auf die aktuelle Situation in Sachen Glyphosat ein und verglich die Lage mit dem »Dieselgate«, denn auch beim »Monsantogate« gebe es Vertuschungen und Intransparenz mit verheerenden Folgen für Mensch und Umwelt. Vor allem die angestrebte Fusion der Chemie-Giganten Bayer und Monsanto sei mit größter Sorge zu sehen, da auch der...
  27. Bundesrat Guy Parmelin will anscheindend den Militärdienst auf Frauen ausweiten. Die GSoA ist klar gegen die Zwangsmilitarisierung von Frauen und Männern. Darum lehnt die GSoA den Vorschlag, einen obligatorischen Armee-Orientierungstag für Frauen einzuführen, ab.

    Seit Februar 2016 bringt Guy Parmelin immer wieder die Idee ins Spiel, den

    ...
  28. Die Übergabe der Module für Wohnhäuser im Gebirge ist einer der Wege, um in möglichst kurzer Zeit eine möglichst große Zahl der von Hurrikan Matthew geschädigten Bewohner mit einer Wohnung auszustatten...

  29. Anfang der 90er Jahre gab es dank des unerschrockenen Einsatzes von Ermittlern und Staatsanwälten die Möglichkeit, dem Treiben der Cosa Nostra, wie die Mafia auf Sizilien heißt, ein Ende zu setzen. Eine herausragende Rolle dabei spielte der Leiter der Anti-Mafia-Kommission von Sizilien, Giovanni Falcone. Er war dem Komplott von Politikern der Regierungspartei Democrazia Cristiana (DC) mit der...
  30. Die Münchner Bundeswehr-Universität gerät in den Fokus der Untersuchungen über extrem rechte Netzwerke in der deutschen Armee. Wie die »Süddeutsche Zeitung « am Freitag berichtete, überprüft der Militärgeheimdienst MAD gegenwärtig vier Studenten der Hochschule wegen des »Verdachts auf Rechtsextremismus«. Insgesamt zählen zu den aktuell 284 Verdächtigen in der Bundeswehr mindestens elf...
  31. Laut »Spiegel« sind in den vergangenen Jahren bei der Bundeswehr mehr Kriegswaffen verschwunden als bisher bekannt. Nach Schießübungen der Truppe hätten im Jahr 2015 drei G-36-Sturmgewehre, zwei G-3-Gewehre und eine P-8-Pistole gefehlt. Im folgenden Jahr seien zwei G36, eine P8 und drei Signalpistolen abhanden gekommen, schrieb die Illustrierte unter Berufung auf eine Aufstellung des...
  32. Die baldige »Befreiung« der nordirakischen Stadt Mossul kündigte der irakische Präsident Fuad Masum am vergangenen Wochenende an. 80 Prozent der zivilen Infrastruktur der Stadt sind zerstört. Um den militärischen Druck auf die islamistischen Kämpfer in Mossul zu lockern, haben Anhänger des »IS« in den letzten Tagen schwere Anschläge in Bagdad, Basra und Diyala verübt.
    Beim...
  33. Die letzte Chance, sich als Wähler für die britischen Parlamentswahlen am 8. Juni zu registrieren, verstrich um Null Uhr in der Nacht von Montag zu Dienstag. Die Unterstützer des linken Labour-Vorstizenden Jeremy Corbyn nutzten bis dahin jede Gelegenheit im Internet, um vor allem junge Menschen zur Registrierung zu bewegen.
    Die absoluten Zahlen stehen noch nicht endgültig fest, doch ist...
  34. Liebe Genossen und interessierte Bürger, Patrik Köbele wird auf Initiative des „Rotfuchs“ in Brandenburg zum Wahlprogramm der DKP sprechen. Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen. Überzeugen Sie sich von der klaren Position der Deutschen Kommunistischen Partei. Termin und Ort: 26. Mai 2017 um 19 Uhr im Lighthaus, Bahnhofspassage 4, Brandenburg

    Der Beitrag ...

  35. Feministisches Nachrichtenmagazin auf Radio LoRa neu auch auf Soundcloud


    Jeden Montag um 18 Uhr berichten wir aus Frauen*perspektive über aktuelle Ereignisse. Wir informieren über Themen, die uns bewegen - über die unterschiedlichen Kämpfe

    ...
  36. Der Erste Vizepräsident des Staats- und des Ministerrats wird auch zu einem offiziellen Besuch nach Bolivien reisen

  37. Die Kapazität und Stärke, die Kuba aufbringt, um die nachhaltige Entwicklung zu fördern, wurde jüngst von der Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik (Cepal) anerkannt

  38. Zum Anschlag in Manchester erklären sich die Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE, Dietmar Bartsch und Sahra Wagenknecht.
  39. „Bundeskanzlerin Angela Merkel nutzt das internationale Parkett der Klimaschutzgespräche als Wahlkampfbühne, um ihrem ramponierten Image als Klimakanzlerin einen frischen Lack zu verpassen“, erklärt Eva Bulling-Schröter.
  40. Union und Arbeitgeber haben die Vorschläge von Bundesarbeitsministerin Nahles zu einem neuen Teilzeitgesetz abgelehnt. Die Union hat damit „ein zentrales Versprechen aus dem Koalitionsvertrag nicht gehalten“, sagt der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann. Er erwartet „endlich ein modernes Teilzeitgesetz, das den Ansprüchen der Beschäftigten Rechnung trägt.“
  41. „Es ist sehr zu begrüßen, dass das Karlsruher Bundesverfassungsgericht drohende Menschenrechtsverletzungen auch bei Anwendung von EU-Recht ernst nimmt und sich so auf die Seite der gefährdeten Schutzsuchenden stellt. Das Motto ‚Aus den Augen, aus dem Sinn‘ ist eben keine zulässige Handlungsmaxime für einen Rechtsstaat. Es ist offenkundig, dass das durch EU-Diktat kaputtgesparte Griechenland mit...
  42. Heidelberg. „Freiheit und gleiche Rechte für Geflüchtete und alle Unterdrückten“ ist das Motto einer Demonstration der Gruppe „Space Initiative Heidelberg“ am Samstag, 27. Mai. Beginn ist um 14 Uhr am Friedrich-Ebert-Platz. „Wir kritisieren, dass die...
  43. Zur Einigung sagte der stellvertretende ver.di-Vorsitzende Frank Werneke: „Klar ist, den Beschäftigten wird einiges abverlangt, weil die Rundfunkanstalten, auch getrieben durch den politischen Diskurs, harte Einschnitte gefordert haben. Wir konnten allerdings manche Zumutung abwehren und einiges verbessern.“
  44. Pausenzeiten: Diese Rechte haben Beschäftigte 23.05.2017 Ι Besteht ein gesetzlicher Anspruch auf Raucherpausen? Ist der Gang zur Toilette auch Pausenzeit? Gewerkschaftsjurist Dr. Till Bender beantwortet die wichtigsten Fragen
  45. Dividir el mundo en dos zonas: una estable para sus aliados y otra inmersa en el caos de una guerra sin fin. Parece algo absurdo, pero esa es la estrategia de EE.UU. para dominar el mundo, según opina Thierry Meyssan, periodista y activista político francés. Y ahora le toca el turno a Venezuela: “La situación ya está lista, cuando EE.UU. lo desee va a comenzar la guerra”, advierte el...
  46. Kann man ohne ein revolutionäres Denken der Pflichterfüllung hierbleiben? Bedeutet hier zu sein einfach ein Lebensabschnitt oder eine wahrhafte Verpflichtung? Diese Fragen wurden am Samstag vom Leiter aller kubanischen Missionen in Venezuela, Victor Gaute López aufgeworden...

  47. Es ist nicht immer leicht, aus den Worten des neuen Präsidenten der USA das herauszulesen, was er wirklich meint. Das mag auch daran liegen, daß er es in einigen Fällen selbst nicht so richtig weiß. Immerhin hat der Mann mit seinen Immobilienmilliarden und mit Spenden einiger Gesinnungsfreunde einen Wahlkampf durchgezogen, bei dem es ihm zuvörderst um zwei Ziele ging: Einmal auf den Stuhl des...
  48. In ihrer am Montag vorgestellten, bereits siebten Ausgabe ihres »Panorama social« konnte die Salariatskammer zwar eine »leichte Verbesserung für die Haushalte in Luxemburg hinsichtlich Einkommensungleichheit, Armut und Arbeitslosigkeit« feststellen. Doch wie CSL-Präsident Jean-Claude Reding bei der Präsentation betonte, müssen die Befunde des Sozialpanoramas stets im zeitlichen Verlauf...
  49. Liebe Genossinnen, liebe Genossen, am 01.07.2017, 11.00 Uhr findet in Potsdam – Schlaatz, im Bürgerhaus, unsere DKP – Veranstaltung mit unserem Vorsitzenden Patrik Köbele statt. Wir laden euch herzlich zu dieser Veranstaltung ein und bitten, diese Einladung in euren Gruppen bekannt zu geben und auch interessierte Sympathisanten einzuladen. Wir bitten natürlich um zahlreiche

    ...
  50. Von unseren ReporterInnen – Göppingen. Nach dem Verbot der „Autonomen Nationalisten Göppingen“ scheint die rechtsradikale Kleinpartei „Der Dritte Weg“ ihre Rolle übernommen zu haben. Darüber hat ein Bündnis von bis zu 40 NazigegnerInnen am späten Samstagvormittag, 20....
  51. Weder die Regenfälle der letzten Tage und die allen auferlegten Beschränkungen noch die ständige Überwachung des Stausees konnten verhindern, dass der Pegel immer weiter abgesunken ist und dass die Zaza Talsperre in dieser Woche kaum noch 110,6 Millionen Kubikmeter Wasser enthält...

  52. Die Vorbereitung auf Ausnahmesituationen stand in Kuba im Mittelpunkt der zweitägigen Übung Aktionen im Katastrophenfall „Meteoro 2017“

  53. Die Begutachtungsfrist zur Gesetzesmaterie bezüglich der peripheren Gesundheitszentren ist verstrichen. Es besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, dass jetzt der Versuch unternommen wird, diese rasch und vielen berechtigten Einwänden zum Trotz, durchs Parlament zu peitschen. Die KPÖ unterstützt die Errichtung von multidisziplinären peripheren Gesundhe...
  54. Weil unser eigentlicher Platz vom Kommerz belegt war, stellten wir uns zum Grünschnittcontainer am Anfang der Av. de la Gare – solche waren an allen Zugängen zum Straßenmarkt aufgestellt, um böse Terroristen abzuhalten, die sich aber nicht zeigten. All unser Material fand reißenden Absatz und viel Zustimmung, auch wenn die Oktav-Pilger unsere Information verschmähten

    -...
  55. „Die verbrecherischen Angriffe in Afghanistan zeigen deutlich: Die Bundesregierung lügt, wenn sie behauptet, in Afghanistan gäbe es sichere Gebiete, in die abgeschoben werden könne. Ihr Ziel ist schlicht, möglichst viele Menschen abzuschieben“, kommentiert Ulla Jelpke die kontinuierliche Verschlechterung der Sicherheitslage in Afghanistan.
  56. Noch mehr Reformen, noch härter sparen? DGB-Chef Reiner Hoffmann lehnt weitere Auflagen für Griechenland klar ab: "Die Reformen, die Finanzminister Schäuble empfiehlt, hätten katastrophale Folgen." Statt die Bevölkerung mit unsinnigen Sparmaßnahmen zu erdrücken sollten endlich wieder Perspektiven für junge Menschen und die Wirtschaft geschaffen werden.
  57. „Sollte Mitgliedern des Verteidigungsausschusses eine Reise zum NATO-Stützpunkt nach Konya – ebenso wie der Besuch in Incirlik – vom türkischen Präsidenten Erdogan verweigert werden, dann darf die einzige Konsequenz nur sein, dass Deutschland seine Beteiligung auch an diesem Einsatz unverzüglich beendet und alle Bundeswehrsoldaten schnellstmöglich aus Konya abzieht“, erklärt Alexander S. Neu.
  58. „Das Stipendienprogramm der Bundesregierung ist eine elitäre und keine soziale Förderung. Darüber dürfen auch die neuen Zahlen nicht hinwegtäuschen“, kommentiert Nicole Gohlke die aktuellen Meldungen des statistischen Bundesamtes zum Deutschlandstipendium.
  59. Von Rick de la Fuerte – Alzey. Rund 150 Mitglieder eines bürgerlichen Bündnisses und AntifaschtInnen – nicht immer eins in der Sache – machten am Samstag, 13. Mai, einen Aufzug von Neonazis in Alzey zum Desaster. Die Antifa Rheinpfalz, unterstützt von AnfaschistInnen aus Alzey...
  60. Erklärung der DKP-Bezirke in NRW zum Ausgang der Landtagswahl Das Ergebnis der NRW-Landtagswahl bedeutet einen dramatischen politischen Rechtsruck mit deutlicher Signalwirkung für die Bundestagswahl im September. Die SPD kassierte mit 31,4 Prozent ihr historisch schlechtestes Ergebnis in NRW. Die Grünen haben sich auf 6,3 Prozent fast halbiert. Die CDU und die FDP können die neue […]
  61. 300 Euro extra im Monat für Studierende mit herausragenden Leistungen und ehrenamtlichem Engagement: Das ist die Idee des Deutschland-Stipendiums. Doch nur wenige nutzen das Programm, die bereitgestellten Gelder verfallen. Höchste Zeit, das Projekt endlich zu beenden und stattdessen das BAföG zu stärken, sagt DGB-Vize Elke Hannack.
  62.  

    Do / Fr 29. / 30. Juni, 9 – 13 Uhr und

    Sa / So 1. / 2. Juli, 10 – 17 Uhr

    Der Kurs der klipp+klang Radioschule ist Voraussetzung um beim LoRa Sendungen zu machen. Neben der Technik wird auch inhaltliches Wissen wie Sendungsaufbau oder Moderation vermittelt.

    Kursort: Radio LoRa, Zürich

    Anmeldung und Info:

    ...
  63. ver.di ruft Beschäftigte des privaten Versicherungsgewerbes zu Arbeitskampfmaßnahmen vor der 3. Verhandlungsrunde auf.
  64. Das Festival der Jugend findet vom 2. bis zum 5. Juni 2017 wieder mitten in Köln, im wunderschönen Jugendpark am Rheinufer statt. Zu einem der größten linken politischen Jugendfestivals Deutschlands werden nicht nur wieder sehr nice Künstlerinnen und Künstler kommen und für Musik sorgen. Ob Antifa oder Antimilitarismus, Gewerkschaftsarbeit oder Kämpfe in der

    ...
  65. Arbeitsrechtler im Interview: So helfen wir vor Gericht 22.05.2017 Ι Mobbing, Kündigung, ausbleibende Lohnzahlung: Wenn es am Arbeitsplatz Ärger gibt, kommt Rechtsschutzsekretär Till Bender ins Spiel. Im Interview verrät
  66. Rechtsschutz für Gewerkschaftsmitglieder: So funktioniert's 22.05.2017 Ι Nicht gezahlter Lohn oder gar Kündigung: Bei Ärger mit dem Arbeitgeber können sich Gewerkschaftsmitglieder auf ihren Rechtsschutz verlassen - wenn nötig,
  67. ver.di ruft Beschäftigte des privaten Versicherungsgewerbes zu Arbeitskampfmaßnahmen vor der dritten Verhandlungsrunde auf.
  68. Im März 2011 wurde durch Volksabstimmung eine „Schuldenbremse“ in die Hessische Landesverfassung aufgenommen. Immerhin stimmte fast ein Drittel der Wählerinnen und Wähler mit „Nein“. Im Landtag hatte nur „Die Linke“ das Gesetz abgelehnt. Um sie auf das Thema „Schuldenabbau“ einzustimmen, wurde von der CDU/FDP-Landesregierung im Vorfeld der Landtagswahl 2013 einem Viertel der hessischen...
  69. „Scheiße sagt man nicht, da geht der ganze Charakter in‘n Arsch“, grinste mich der Knirps an, in dessen Gegenwart ich unbedacht geflucht hatte. Irgendwie hatte er natürlich recht. Scheiße sagt man nicht und über Scheiße redet man nicht. Ist eben ein anrüchiges Thema. Aber auch ein Allgegenwärtiges. In ländlichen Gebieten vor allem jetzt im Frühjahr, […]
  70. Stuttgart. „Ernest“, aktives Mitglied der Initiative der SeniorInnen gegen Stuttgart 21, musste für zwei Tage in Erzwingungshaft. Grund war eine Strafe von 75 Euro nach einem Frühstück am Bauzaun, bei dem es zu einer Auseinandersetzung mit einem Lastwagenfahrer kam. Das...
  71. Kirchheim/Neckarwestheim. Mit einem Fluss-Aktionstag am Sonntag, 21. Mai 2017, ab 12 Uhr zeigen die örtlichen und überregionalen Antiatom-Initiativen, dass auf dem Neckar kein Platz für Castor-Transporte ist. Eine bunte Protestflotte will um 13 Uhr vom Festplatz in Kirchheim/Neckar...
  72. Willkommen zur Kulturellen Landpartie! Vom 25.05.2017 – 05.06.2017 ist es wieder soweit, die Kulturelle Landpartie öffnet ihre Pforten! Auch für die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg (BI) heißt es dann: Willkommen an unserem Wunde(n)rPunkt! Wie in den vergangen Jahren wird es wieder einen Kristallisationspunkt geben, wie gehabt am Freitag vor Pfingsten an den Atomanlagen in...
  73. Nur zwei Tage vor dem revolutionären Sturm auf das Petersburger Winterpalais kam in Stuttgart Kurt Gossweiler zur Welt – ein historischer Zufall, der dennoch die Prägung von Kurts Leben und Wirken treffend untermalt.   Es war der 5. November 1917, als Kurt Gossweiler in eine revolutionär eingestellte Familie geboren wurde. Als Jugendlicher und junger Mann...
  74. Heute wurde ein Mitwirkender des Tribunals, der 28-jährige Musiker und Aktivist Selami Prizreni, in seiner Wohnung in Essen von der Polizei abgeholt und am Nachmittag unter Protest seiner Freunde und Familie vom Düsseldorfer Flughafen in den Kosovo abgeschoben. Das morgen eröffnende NSU-Tribunal, wo Selami Prizreni an drei Programmpunkten teilnehmen sollte, protestiert gegen seine Abschiebung...
  75. Von unseren ReporterInnen – Pforzheim. Bis zu 600 Menschen demonstrierten am Samstag, 13. Mai, in der Pforzheimer Innenstadt und vor dem Landesabschiebegefängnis, um ein Zeichen gegen die Abschiebepraxis der Landes- und Bundesregierung zu setzen. Sie forderten, alle Abschiebegefängnisse...
  76.  Vom 07. bis 09. Juli 2017 werden die Regierungschefs der weltweit 20 größten Industrienationen in Hamburg aufeinander treffen, um sich über ihre wirtschaftlichen und machtpolitischen Interessen auszutauschen. Die Hansestadt soll ganz gezielt zum Austragungsort dieser Prestigeveranstaltung für die imperiale Weltordnung gemacht werden.

    Dies nehmen

    ...
  77. Die neue Rote Hilfe Zeitung ist erschienen. Schwerpunkt der Ausgabe ist das Thema "Smartphone – Der Feind in meiner Tasche?".

    Ihr könnt die Zeitung im Bahnhofsbuchhandel kaufen oder im Literaturvertrieb bestellen. Mitglieder bekommen die Zeitung zugeschickt.

    Ältere Ausgaben gibt es zum

    ...
  78. Der kubanische Präsident gratulierte dem puerto-ricanischen Unabhängigkeitskämpfer zu seiner Freilassung

  79. Am Freitag enden die wissenschaftlichen Aktionstage der I. Kubanischen Handelskonvention 2017

  80. Am 19. Mai 1895 fiel in Dos Ríos, im Osten seines geliebten Vaterlandes, der kubanische Nationalheld José Martí

  81. „Statt immer neue Ankündigungen zu machen, muss Manuela Schwesig bei der Verbesserung der Kita-Qualität endlich liefern“, so Norbert Müller, kinder- und jugendpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, zur Vorstellung des Eckpunktepapiers für ein Kita-Qualitätsgesetz durch die Bundesfamilienministerin auf der Jugend- und Familienministerkonferenz in Quedlinburg. 
  82. „Die politisch motivierte Verfolgung des Wikileaks-Gründers Julian Assange muss ein Ende haben. Nach der Einstellung des schwedischen Ermittlungsverfahrens müssen die britischen Behörden offenlegen, ob die USA eine Auslieferung des Whistleblowers gefordert haben – und wenn ja, mit welcher Begründung. Statt Assange weiter mit einer Auslieferung an die USA zu bedrohen, muss es endlich die Zusage...
  83. Der Kommunistische StudentInnenverband (KSV-KJÖ) erreichte bei den Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) auf Bundesebene 2,17% der Stimmen. Damit konnte das schon bislang gehaltene Mandat in der ÖH-Bundesvertretung erfolgreich verteidigt werden, wodurch Lukas Haslwanter aus Innsbruck in den kommenden beiden Jahren den KSV im „Studierendenparlament“ vertreten wird. Der...
  84. Konservative und Wirtschaftsliberale sind die Gewinner der letzten Landtagswahlen. Interessierte Kreise nutzen das jetzt, um die Wichtigkeit sozialer Reformen in Frage zu stellen. Mit dem Thema „Soziale Gerechtigkeit“ ließen sich keine Stimmen gewinnen, so der Tenor. Doch das ist Stimmungsmache! Der DGB-klartext.
  85. „Die gravierende Missachtung der Würde der Beschäftigten von international tätigen Unternehmen und deren Zulieferern in Billiglohnländern ist eines der zentralen Probleme der globalen Wirtschaft. Bei der Produktion möglichst billiger Waren spielen Arbeitnehmerrechte, wie menschenwürdige Löhne oder ein ausreichender Gesundheits- und Arbeitsschutz, oft keine Rolle. Das Beispiel des eingestürzten...
Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.