Montag, 15. Oktober 2018
Solidaritätsanzeige

Was andere melden

  1. Am 16. Oktober begehen der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) gemeinsam das 100. Jubiläum der deutschen Sozialpartnerschaft.
  2. Häufige Irrtümer im Arbeitsrecht - und ihre Auflösung 15.10.2018 Ι Rechtsanspruch auf Abfindung? Unkündbar wegen Krankheit? Drei Abmahnungen vor Kündigung? Einige Mythen innerhalb des Arbeitsrechts sind nicht kleinzukriegen.
  3. In Bayern sind die erste Prognosen draußen: CSU 35.5%, Grüne 18.5%, FreieWähle 11.5%, AfD 11.0%, SPD 10.0%, FDP 5.0%, Linkspartei 3.5%. Auf den ersten Blick ist klar: Die „Volksparteien“ CSU und SPD und haben massiv an Zustimmung verloren, die CSU hat ihre absolute Mehrheit verloren. Doch das heißt… More Source ...

  4. Von Otto Bruckner, Vorsitzender der Partei der Arbeit Österreichs Vor fünf Jahren, am 13. Oktober 2013, wurde in Wien die Partei der Arbeit Österreichs gegründet. In der Berliner Tagezeitung Junge Welt berichtete der inzwischen verstorbene Genosse Werner Pirker über den Gründungsparteitag: “Die neue Partei geht im wesentlichen aus der Kommunistischen Initiative hervor, die sich 2005...
  5. Das 26. Internationale Balletfestival Alicia Alonso wird herausragende Tänzer, Choreographen, Maîtres, Lehrer, Spezialisten und Persönlichkeiten aus 21 Ländern empfangen

  6. Der 325. Jahrestag von Matanzas ist nur der Ausgangspunkt für weiteres Schaffen

  7. Bundesgesundheitsminister Spahn "will den Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung um 0,1 Prozentpunkte senken", meldeten in dieser Woche mehrere Medien. Doch darüber entscheidet nicht der Gesundheitsminister, sondern die Selbstverwaltung der Krankenkassen – also die bei der Sozialwahl gewählten Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten. Spahns "Gutsherrenmentalität können wir...
  8. Die erste Verhandlung für die etwa 14.000 Beschäftigten der textilen Dienstleister endete ohne Ergebnis. Die Arbeitgeber wollten kein Angebot präsentieren. Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld sowie die Angleichung der Arbeitsbedingungen im Osten an das Westniveau. Die Verhandlungen gehen am 18. Oktober weiter.
  9. „Verfahren der automatischen Gesichtserkennung, wie sie seit August 2017 am Bahnhof Berlin-Südkreuz erprobt werden, stellen Bürgerinnen und Bürger unter Generalverdacht und verletzen Persönlichkeits- und Freiheitsrechte auf dramatische Weise. Die breite Einführung solcher Verfahren, die der Bundesinnenminister nun angekündigt hat, würde einen weiteren Ausbau des Überwachungsstaats bedeuten und...
  10. In den Verhandlungen zum Bundesentgelttarifvertrag in der Schuhindustrie ist es der IG BCE gelungen, die Lohn- und Gehaltsgruppen abzuschaffen. Somit gibt es nun eine gleiche Eingruppierung für Schuhfertiger und kaufmännische / technische Angestellte. Als Basis dient der Entgeltrahmentarifvertrag gültig zum 1. Oktober 2018.
  11. Laut einer aktuellen Befragung der IG Metall setzen immer mehr Betriebe Leiharbeit ein. Dabei werden sie immer häufiger zum Ersatz für die Stammbelegschaften. Das Problem ist, dass Leihbeschäftigte weniger verdienen und schlechtere Arbeitsbedingungen haben als die Stammbeschäftigten. Der DGB-klartext fordert deshalb: gleiches Recht auf gute Arbeitsbedingungen und Löhne für Stamm- und...
  12. "Nach langer Zeit weist die Rentenpolitik endlich wieder den Weg in Richtung besserer Leistungen der gesetzlichen Rente", sagt DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach zu den heutigen Beratungen zur gesetzlichen Rente im Bundestag. Das Rentenniveau müsse dauerhaft stabilisiert und angepasst werden, damit auch junge Menschen in Zukunft eine gute Rente bekommen können.
  13. Kein Angebot der Arbeitgeber 12.10.2018 Ι Die erste Verhandlung für die Beschäftigten der textilen Dienstleister in Frankfurt am Main endete ohne Ergebnis. Die Arbeitgeber wollten kein Angebot präsentieren. Am 18. Oktober
  14. Die Rente wird mehr kosten? Das darf sie auch! 12.10.2018 Ι Wirtschaftslobbyisten erstellen ständig Horrorprognosen über die künftigen Ausgaben der Rentenversicherung. Was sie verschweigen: Im Verhältnis zur Wirtschaftskraft
  15. Nach erst 24 Stunden im Cyberspace mit seinem Konto @DiazCanelB auf dem sozialen Netzwerk Twitter hat der kubanische Präsident Miguel Díaz-Canel bereits mehr als 17.000 Anhänger aus der ganzen Welt

  16. Die Festveranstaltung anlässlich des 150. Jahrestags des Beginns der kubanischen Unabhängigkeitskriege fand in Anwesenheit von Armeegeneral Raúl Castro Ruz, Erster Sekretär der Kommunistischen Partei Kubas, und Miguel Díaz-Canel Bermudez, Präsident des Staats- und des Ministerrats, in La Demajagua statt

  17. In La Demajagua bildeten 5.000 Kubaner an diesem Oktobermittwoch am Fuß des Nationaldenkmals eine andere Art von Meer, ein Meer guter, dankbarer Menschen, bereit für die neuen Kämpfe, zu denen der Präsident aufruft

  18. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach nennt die Doppelverbeitragung von Betriebsrenten einen "historischen Fehler". Seit 2004 müssen Bezieherinnen und Bezieher von Betriebsrenten volle Krankenkassenbeiträge entrichten – und zwar auch dann, wenn diese bereits während des Ansparens gezahlt wurden.
  19. Die erste Tarifverhandlungsrunde zwischen EVG und der Deutschen Bahn ist gestern, 11.10.2018, ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Die EVG fordert unter anderem 7,5 Prozent mehr Geld einschließlich mehr vom EVG Wahlmodell, eine höhere Finanzierung der Arbeitgeber zur betrieblichen Altersvorsorge sowie eine selbstbestimmte Nutzung der Langzeitkonten. Der nächste Verhandlungstermin ist am 29.10.2018.
  20. Die erste Runde der Tarifverhandlungen für die rund 100.000 Beschäftigten der Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitenden Industrie (PPKV) zwischen ver.di und dem Hauptverband Papier- und Kunststoffverarbeitung (HPV) ist am Mittwoch, 10. Oktober 2018, ergebnislos zu Ende gegangen. Der HPV legte kein Verhandlungsangebot vor. ver.di fordert eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um sechs Prozent.
  21. ver.di fordert eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 6 Prozent.
  22. ...bestimmen wir - so ungefähr kann die erste Reaktion der Regierung auf die Ergebnisse der drei Volksbegehren ausgelegt werden. Obwohl insgesamt 1.683.714 Menschen per Unterschrift ihren Willen ausgedrückt haben, wollen ÖVP und FPÖ diesen klaren Auftrag in der Schublade ablegen. Die läppische Ausrede „Pakttreue zum Regierungsprogramm“, das erst...
  23. „Wir brauchen ein ganzes Bündel an Maßnahmen, um gegen die zunehmende Luftverschmutzung in den Städten anzugehen und den Verkehr so zu organisieren, dass die Menschen mobil sind und nicht im Stau stehen. Der ÖPNV muss ausgebaut, attraktiver und die Fahrpreise müssen deutlich gesenkt werden. Außerdem brauchen wir mehr sichere Radwege“, sagt Andreas Wagner, für die Fraktion DIE LINKE Obmann im...
  24. SPÖ-Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda erklärte vor wenigen Tagen, „dass der (SPÖ-)Parteitag am 24. und 25. November in Wels aus zwei großen Schwerpunkten bestehen wird. „Der erste Tag gilt ganz unserem neuen Parteiprogramm und den Schwerpunkten, die wir für unsere politische Arbeit forcieren wollen. Der zweite Tag wird ganz dem Thema Europa gewi...
  25. „Nach dem richtigen Ausstieg aus der Atomenergie hat sich die Energiefrage in Deutschland zugespitzt: Deutschland baut so viel Braunkohle ab wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Die Gefahr eines Atomunglücks wurde durch einen Anstieg des C02-Ausstoß gebannt. Die Konzerne profitieren, Umwelt und Gesellschaft zahlen den Preis“, erklärt Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE.
  26. „Ziel der Bundesregierung muss es sein, dass der wirtschaftliche Wohlstand allen zugutekommt. Die Steigerung der Löhne und der öffentlichen Investitionen ist jedoch nach wie vor unzureichend. Weiterhin hat Deutschland den größten Niedriglohnsektor in Europa und weiterhin klafft eine riesige Investitionslücke. Deshalb gilt unverändert: Wir brauchen höhere Löhne, insbesondere in den unteren...
  27. „Für die Verhandlung am Freitag wünsche ich Kristina Hänel einen guten Verlauf. Sie kämpft vor Gericht für die Rechte von allen Frauen. Es gibt immer noch frauenfeindliche Gesetze. In diesem Fall der Paragraph 219a des Strafgesetzbuchs, der angebliche Werbung für Schwangerschaftsabbrüche verbietet und somit verhindert, dass Ärztinnen und Ärzte informieren können“, erklärt Cornelia Möhring,...
  28. „Die Bundesregierung sollte den Welthungerindex 2018 genau studieren. Denn aus dem Bericht geht klar hervor, dass sie mit ihrer aktuellen Politik ausgerechnet jene Menschen zunehmend im Stich lässt, die am meisten von Hunger und Unterernährung betroffen sind“, erklärt Eva-Maria Schreiber, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Welternährungspolitik.
  29. Die rund 130.000 Maler und Lackierer in Deutschland bekommen ab diesem Oktober mehr Geld. Darauf einigten sich die IG BAU und der Bundesverband Farbe, Gestaltung, Bautenschutz in der zweiten Schlichtungsrunde der aktuellen Tarifverhandlungen. Insgesamt steigen die Löhne um 5,9 Prozent.
  30. Im öffentlichen Dienst waren im Jahr 2017 insgesamt 4,74 Millionen Personen beschäftigt. Das sind rund 50.000 Beschäftigte mehr als im Vorjahr und rund 30 Prozent weniger als im Jahr 1991. Der DGB Personalreport hat die Zahlen des Statistischen Bundesamts zur Personalausstattung des öffentlichen Dienstes unter die Lupe genommen. Trotz einiger Verbesserungen bleibt die Personalsituation prekär.
  31. „Die private Pflegewirtschaft steht in den Startlöchern, um die erhöhten Pflegebeiträge einzustreichen“, empört sich Pia Zimmermann, Sprecherin für Pflegepolitik der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf den Beschluss des Bundeskabinetts, die Beträge zur Pflegeversicherung um 0,5 Prozentpunkte anzuheben. 
  32. Die EVG hat für ihre Mitglieder bei der Transdev Instandhaltung GmbH einen neuen Tarifvertrag vereinbart. Neben einer Arbeitsabsenkung von 39,5 Stunden pro Woche ab 1. Januar 2019 sowie 39 Stunden ab dem 1. Januar 2020, gibt es eine Einmalzahlung von 1.440 Euro. Rückwirkend zum 1. Juli 2018 steigen die Entgelte um 2,5 Prozent. Zum 1. Januar 2019 kommt dann das EVG-Wahlmodell.
  33. Am 1. Januar 2019 treten neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Der Mindestlohn steigt, es gibt Neuerungen bei der Rente und endlich zahlen die Arbeitgeber wieder den gleichen Anteil für den Beitrag zur Gesetzlichen Krankenversicherung. Was ändert sich noch für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Versicherte? Eine Übersicht.
  34. Die EVG hat ihre bei der TRANSA Spedition in Hagen, Köln, Witten und Schwandorf beschäftigten Mitglieder am Freitag zu einem dreistündigen Warnstreik aufgerufen. Grund dafür sind die laufenden Tarifverhandlungen, in denen bisher auch in der vierten Verhandlungsrunde kein Abschluss erzielt werden konnte. Die EVG fordert unter anderem die Einführung des EVG-Wahlmodells.
  35. „Hartz IV gehört endlich abgeschafft. Statt Jahr für Jahr Menschen zu sanktionieren, brauchen wir endlich eine Offensive für gute Arbeit und gute Löhne sowie eine sanktionsfreie Mindestsicherung für bedürftige Menschen“, kommentiert Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, die heute veröffentlichte Sanktionsstatistik der Bundesagentur für Arbeit.
  36. Vor zwei Monaten kostete der Einsturz der Brücke bei Genua zahlreiche Menschenleben. Wurde zuvor alles getan, um die Sicherheit zu gewährleisten? Die Betreiberfirma Atlantia könnte zukünftig auch einen Teil unserer öffentlichen Infrastruktur betreiben. Oder hat das Unglück von Genua Konsequenzen für Öffentlich-Private Partnerschaften (ÖPP) im Fernstraßenbau und -betrieb?
  37. „Die Bundesregierung darf die Affäre um den verschwundenen saudischen Journalisten Jamal Khashoggi nicht einfach aussitzen. Mit Blick auf die gnadenlose Verfolgung von Kritikern des Herrscherhauses und des verbrecherischen Krieges gegen Jemen muss die Bundesregierung endlich ihre schauderhafte Nähe zur Kopf-ab-Diktatur beenden und die Rüstungsexporte an Riad stoppen“, erklärt Sevim Dagdelen,...
  38. Beschäftigte wollen spürbare Entlastung
  39. Aufstehen gegen Rassismus Augsburg und Bündnis junger AntirassistInnen Auxburg rufen auf zur Kundgebung am Freitag, 12.10., 18 Uhr, Moritzplatz, Augsburg: Braune Flaschen gehören in den Altglascontainer, nicht in den Landtag! Maaßen, Chemnitz, die Kriminalisierung von Seenotrettung, wenn wir in den letzten Wochen die Zeitung aufgeschlagen haben, konnten wir unseren Augen kaum trauen. All diese...
  40. Ryanair hat zugesagt, am Ende der Woche Stellung zum Verhandlungsstand zu beziehen.
  41. „Der Abzug schwerer Waffen aus einer geplanten entmilitarisierten Zone in der syrischen Provinz Idlib ist ein wichtiger Schritt hin zu einem Ende der Gewalt und zur Fortsetzung von Verhandlungen für eine politische Lösung in Syrien. Die Bundesregierung muss diesen Prozess unterstützen, in dem nun schnell finanzielle Mittel für den Wiederaufbau Syriens beschlossen werden. Die humanitäre Hilfe von...
  42. Ein neuer Kollege auf vier Beinen - ist das erlaubt? 10.10.2018 Ι Hunde machen glücklich. Das haben Forscher sogar bewiesen. Da kann ein Hund im Büro auch nicht fehl am Platz sein. Doch sollten Beschäftigte, die ihren Hund
  43. Während CEO’s und
  44. Die Wahlen in Brasilien mit zwei ideologischen Antipoden als Kandidaten scheinen auch die alte Vorstellung umzustoßen, nach der im Land die Suche nach Vereinbarungen vorherrscht, um die Stabilität und das Zusammenleben gewährleisten

  45. Die größte „Wandmalerei der Welt“ die je über Che gemacht wurde, kann man in Neapel bewundern; sie ist das Werk des italienischen Künstlers Jorit Agoch, der damit einen weiteren Todestag Che Guevaras und dessen 90. Geburtstag begeht

  46. Auf seinem Weg durch den Westen des Landes brachte er vor allem Orten in Pinar del Rio, der Insel der Jugend und Artemisa heftige Niederschläge

  47. 51 Jahre nach dem Tod Ches weiß man, dass die Verantwortlichen für die Ermordung Che Guevaras und seiner Kampfgefährten Gustavo Villoldo Sampera, Félix Ismael Rodríguez Mendigutía und Julio Gabriel García García waren, die auf US-Militärstützpunkten die entsprechende Ausbildung erhielten, um solch schändliche Taten zu begehen

  48. Der kubanische Präsident beriet sich in Begleitung von Vizepräsidenten, Ministern und anderen Führungskräften mit der Parteiführung und der Regierung der Gebiete, in denen die größten Schäden in Verbindung mit dem Hurrikan Michael zu erwarten sind

  49. „Der Diesel-Plan der Bundesregierung ist im Rekordtempo gescheitert. Wie wirkungslos das Maßnahmenpaket der Bundesregierung ist, zeigen uns nun eindrücklich die erlassenen Fahrverbote in Berlin. Statt Umtauschprämien für Dieselfahrzeuge bedarf es dringend eines Umtauschs des Verkehrsministers“, erklärt Ingrid Remmers, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. 
  50. Seit Mai 2018 läuft die Debatte um die EU-Finanzen für die nächsten sieben Jahre. Welche Punkte dabei für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer besonders wichtig sind, hat der DGB in einer umfassenden Stellungnahme erarbeitet.
  51. „Der Exportjunkie Deutschland ist durch eine Finanzkrise extrem verwundbar“, kommentiert Fabio De Masi, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, die aktuelle Prognose des Internationalen Währungsfonds (IWF) für die Entwicklung der Weltwirtschaft.
  52. Die Tarifvertragsparteien im Gartenbau in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen und Hessen einigten sich auf ein deutliches Plus bei den Löhnen und Gehältern für die Beschäftigten. Vorab werden alle Lohn- und Gehaltsgruppen um drei Prozent erhöht. Ab dem 1. Oktober 2018 steigen die Einkommen um 3,1 Prozent und ab 1. Mai 2019 um weitere 2,5 Prozent.
  53. Der SPD-Gewerkschaftsrat erklärt sich solidarisch mit den Kolleginnen und Kollegen in der Tarifauseinandersetzung bei Ryanair. Die Tarifautonomie, das Streikrecht und die Mitbestimmung sind zentrale Grundlagen unserer sozialen Marktwirtschaft und unseres sozialen Rechtsstaates.
  54. „Das Pflegepersonalstärkungsgesetz und die Untergrenzen von Spahn sind ein Angriff auf die Pflegenden und die Patienten“ Die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) unterstützt den Aktionstag „Soll ist voll “ am 23. Oktober der Gewerkschaft ver.di, bei dem Beschäftigte in den Krankenhäusern bundesweit darauf hinweisen, dass in den Krankenhäusern zwischen dem 23. Oktober und dem 31. Dezember …...
  55. Mach mal Pause! 09.10.2018 Ι Oft hel­fen schon ei­ni­ge Mi­nu­ten: Um möglichst fit und stressfrei durch den Arbeitstag zu kommen, soll­te man re­gel­mä­ßig Pausen einlegen. Wir geben Tipps, wie man die Zeit gut für sich
  56. IG Metall fordert 5 Prozent mehr für Textile Dienste 09.10.2018 Ι 5 Prozent mehr Geld und die Fortführung der Altersteilzeit. So lautet die Forderung der IG Metall für die Textilen Dienste - zu denen unter anderem große Wäscherein
  57. Erklärung von 21 kommunistischen Jugendorganisationen, die am 14. Treffen der europäischen kommunistischen Jugendorganisationen (Meeting oft the European Communist Youth Organisations, MECYO) in Athen am 23./24. September 2018 teilgenommen haben. Wir dokumentieren diese Erklärung im Folgenden im Wortlaut. Jugend Europas, erhebe...
  58. Bereits am Jahresende 1917 zeichnete sich die Kriegsmüdigkeit der österreichischen ArbeiterInnenklasse ab. Dem Jubel bei Kriegsbeginn 1914 waren längst Hunger und Elend gewichen, die der erste Weltkrieg für die Völker Europas brachte. Unter dem Eindruck der russischen Revolution des Jahres...
  59. Freitag, 12. Oktober 2018 Wien: AMS Redergasse 10.00 Uhr U3 Ottakring von 16:00 bis 18:00 Infos zu Innsbruck, Graz, Linz siehe hier Bundesweiter Aktionstag gegen den sozialen Kahlschlag! Menschen aus dem Sozial-und Pflegebereich wehren sich gegen die Verschlechterungen bei der Mindestsicherung und die Streichung der Notstandshilfe. Worum gehts? Die Regierung macht munter weiter wenn es [...]
  60. Nach Angaben der Veranstalter beteiligten sich 242.000 Menschen an der Unteilbar-Demonstration!

    HOCH DIE INTERNATIONALE SOLIDARITÄT !

     

    13. Oktober 2018 | Berlin, Alexanderplatz | Auftakt 12 Uhr | Demo

    ...
  61. Angesichts der Entwicklung dieses Systems wird für die Provinz Pinar del Rio und die Insel der Jugend die Phase des Hurikanalarms angeordnet.  Artemisa, Havanna, Mayabeque und Matanzas verbleiben in der Phase der Information

  62. Die Worte des bekannten nordamerikanischen Schauspielers Jim Carrey, mit denen er sich für den Sozialismus einsetzt, hat in den sozialen Netzen im Internet und in den großen Pressemedien seit einigen Wochen viel Aufsehen erregt. Die angeblichen Verteidiger der „Meinungsfreiheit“ haben alle Arten von Angriffen gegen ihn losgetreten

  63. Ein interner Prüfbericht der Bundesagentur für Arbeit zeigt: Behinderte Arbeitslose bekommen zu wenig Hilfe bei der Arbeitssuche. Ihre Betreuung durch die Jobcenter sei "überwiegend nicht zielführend". "Der Befund ist bedrückend", sagt DGB-Vorstand Annelie Buntenbach und fordert spezielle Reha-Vermittlerinnen und -Vermittler in allen Jobcentern.
  64. Der Kommandant der Revolution Ramiro Valdés Menéndez nahm in Yaguajay an der Feier zum 60. Jahrestag der Bildung der Nordfront von Las Villas teil

  65. Nach fünf Tagen harter Arbeit und dank der gemeinsamen Aktionen von Spezialeinheiten war es möglich, fast das gesamte im Supertanker Terminal im Industriegebiet von Matanzas verschüttete Öl zu entfernen. Das Vorkommnis hatte Besorgnis aufkommen lassen und dessen Ausgang wird von der Bevölkerung mit berechtigter Erwartung verfolgt

  66. Der Doktor der Wissenschaften Enrique Arango Arias, Technischer Direktor des Nationalen Zentrums für seismologische Forschung (Cenais), sagte gegenüber Granma, dass die Stärke von 5,9 des in Haiti registrierten Erdbebens seinem 116 Kilometer östlich von Maisí gelegenen Epizentrum entspreche, weshalb es im äußersten Osten Kubas mit viel geringerer Intensität wahrgenommen worden sei

  67. Die kubanische medizinische Brigade in Haiti ist erneut da, wo sie am dringendsten gebraucht wird. Dies bestätigte Evelio Betancourt, Hauptkoordinator der Brigade, an diesem Sonntag. Es seien bereits zwei Operationsteams gebildet worden, die dem haitianischen Gesundheitspersonal nach dem Erdbeben von 5,9 auf der Richterskala zur Seite stehen, das sich am Samstag im Norden ereignete.

  68. Die Präsidentschaftskandidaten Jair Bolsonaro und Fernando Haddad werden eine zweite Runde bestreiten müssen, heißt es in einer Umfrage des brasilianischen Instituts für öffentliche Meinung und Statistik (Ibope)

  69. „Die Bundesregierung in Person von Peter Altmaier hat beim Petersburger Dialog die Chance verpasst, signifikant zur Entspannung der Beziehungen zu Russland beizutragen. Erfolgreiche bilaterale Diplomatie bedeutet, beiderseits an den bestehenden Problemen zu arbeiten, da hat auch Berlin zu wenig angeboten“, so Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE.
  70. Die EVG-Tarifkommission hat für die anstehenden Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Personenseilschwebebahnen (SBT) ihre Forderungen beschlossen. Die EVG fordert eine Erhöhung der Einkommen um 4,5 Prozent sowie die Einführung des EVG-Wahlmodells. Die Verhandlungen beginnen am 15. Oktober 2018.
  71. „Die Gesetze aus dem Hause Spahn sind nicht zu Ende gedacht. Das zeigt auch diese Studie“, erklärt Pia Zimmermann, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Pflegepolitik, angesichts einer Analyse der Hans-Böckler-Stiftung zu den Reformplänen des Gesundheitsministeriums, der zufolge die aktuellen Gesetzesvorschläge die Personallücke in der Pflege nicht schließen können.
  72. „Der Bericht der UN-Mission in Afghanistan beweist ein weiteres Mal, wie unverantwortlich es ist, Flüchtlinge in dieses Land abzuschieben“, kommentiert die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, die jüngste Bilanz der UNAMA-Mission in Kabul. 
  73. 50.000 Menschen kamen am Samstag (6.10.) zum Hambacher Wald. Ein starkes Signal für den Ausstieg aus dem Klimakiller Nr.1, der Braunkohle. Noch nie haben so viele Menschen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Sektoren und politischen Parteien für den Kohleausstieg demonstriert. Die Verteidigung des Hambacher Waldes wurde zum Symbol des Widerstandes gegen den Klimawandel und zum...
  74. Die SBV - aktiv für behinderte Menschen im Betrieb 08.10.2018 Ι Unter dem Motto "Gute Arbeit - barrierefrei - Deine SBV-Wahl 2018" finden jetzt im Oktober und November die Wahlen der Schwerbehindertenvertretungen
  75. Auf in den Kampf gegen die SV17!
  76. Spanien bot den Robin Hood der Finanzwelt der Eidgenossenschaft im Tausch gegen zwei Katalaninnen an, die in der Schweiz im Exil und in Spanien wegen Rebellion angeklagt sind.
  77. Am 12. September gab es in Bern die Gelegenheit, sich aus erster Hand über Venezuela zu informieren. Zu Gast war Carolus Wimmer, Leitungsmitglied und «Aussenminister» der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV).
  78. Im Kanton Basel-Stadt wurde eine Initiative für einen existenzsichernden Mindestlohn von 23 Franken die Stunde lanciert. Dadurch soll jedeR von einer Vollzeitstelle leben können. Besonders schlechter gestellte ArbeiterInnen profitieren.
  79. Gegendarstellung des Hilfswerks der Evangelischen Kirchen Schweiz (HEKS) zum Beitrag «Patriarchale Verbrechen», erschienen im vorwärts vom 20. September 2018.
  80. Die SP will eine Initiative lancieren, die die Krankenkassenprämien auf maximal 10 Prozent des Einkommens beschränken soll. Angesichts ständig steigender Prämien und immer weniger Prämienverbilligung scheint das Vorhaben in die richtige Richtung zu gehen.
  81. Wo wollen wir anfangen? Die Zeit ist so schnelllebig, dass diese Frage schon wieder zu vergessen ist. Von den Kriegen? Da ist die Menschheit überhaupt nicht «lehrwillig»! Menschliche Beziehungen? Hier haben wir total versagt
  82. Die politisch Unverantwortlichen haben weder Einsicht noch Gesprächsbereitschaft gezeigt, am 3. November geht es in Biel/Bienne wieder auf die Strasse. Mit der klaren Botschaft: Nein zum Westast, Nein zu Autobahnanschlüssen im Stadtzentrum, Westast abholzen!
  83. Basel macht den Grossunternehmen ein Steuergeschenk nach dem anderen, um sie bei Laune zu halten. Diese kümmert das offenbar nicht: Novartis wird über 2000 Arbeitsplätze in Basel und der Schweiz vernichten.
  84. Am Festa do Avante, dem Fest der Kommunistischen Partei Portugal, feierten über 80'000 Menschen die Werte der Nelkenrevolution, welche das Ende der faschistischen Diktatur unter Salazar 1974 bedeutete.
  85. Der Sportartikelanbieter Nike macht Werbung gegen Rassismus – das neue Gesicht der Marke ist der schwarze Footballstar Colin Kaepernick, der einst gegen Polizeigewalt einstand. So funktioniert der Marken-Fetisch grosser Unternehmen. Eine Analyse.
  86. Nachdem Lula da Silva als Kandidat für die kommenden Präsidentschafts-wahlen in Brasilien illegalerweise ausgeschlossen wurde, steigt Fernando Haddad für die ArbeiterInnenpartei ins Rennen. Haddad war progressiver Bildungsminister und Bürgermeister von São Paulo.
  87. Des bisherige Präsident des deutschen Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maassen, wurde zum Staatssekretär befördert. Maassen hatte rechte DemonstrantInnen mit einer Relativierung rassistischer Angriffe auf Migrant-Innen in Schutz zu nehmen versucht; bereits zuvor hatte er eine gewisse Nähe zu AfD-Abgeordneten gezeigt.
  88. Viele Menschen, die vor Krieg und Gewalt flüchten, sind traumatisiert. Der palästinensische Arzt und Psychiater Essam Daod gründete die «Humanity Crew», mit der PsychiaterInnen und Trauma-TherapeutInnen vor allem in Griechenland und dem Mittelmeer Geflüchtete betreuen.
Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.