Drucken
USA

KNE GRDie Kommunistische Jugend Griechenlands (KNE) pro­tes­tier­te am 2. Juni in Athen und Thes­sa­lo­ni­ki laut­stark gegen die Bar­ba­rei und Repres­si­on des US-Impe­­ria­­lis­­mus. Als Anlass dien­te der fei­ge und bru­ta­le Mord an Geor­ge Floyd und die dar­aus resul­tie­ren­den Rebel­lio­nen in den USA.

Mit Pla­ka­ten bil­de­ten Mit­glie­der der KNE vor der US-Bot­­schaft in Athen die Losung: „Capi­ta­lism means: I can´t brea­the“. Laut und deut­lich wur­den von den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern der Pro­test­kund­ge­bung die Paro­len „Kei­nen Atem­zug für das Sys­tem der Kri­sen, der Krie­ge und des Ras­sis­mus!“, „Krieg, Armut und Ras­sis­mus – das ist der Kapi­ta­lis­mus!“, „Die Demo­kra­tie der Kapi­ta­lis­ten ist Repres­si­on und Gewalt gegen das Volk“ skan­diert. Im Eleft­he­ria Park wur­de sodann eine Soli­da­ri­täts­kund­ge­bung für das US-ame­­ri­­ka­­ni­­sche Volk abge­hal­ten.

Foto: KNE/Zeitung der Arbeit

„Die­ser erneu­te Mord hat die gerecht­fer­tig­te Empö­rung und Abscheu von Mil­lio­nen Arbei­tern und Jugend­li­chen her­vor­ge­ru­fen, in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten wie auf der gan­zen Welt. Er zeigt beson­ders klar, mit wel­cher Bar­ba­rei der bür­ger­li­che Staat im Her­zen des Kapi­ta­lis­mus und in der soge­nann­ten US-ame­­ri­­ka­­ni­­schen Demo­kra­tie die Arbei­ter, die Arbeits­lo­sen und die Armen wie Geor­ge Floyd behan­delt.“, hieß es in einer Rede.

Bereits am 30. Mai 2020 erließ das Pres­se­bü­ro des Zen­tral­ko­mi­tees der Kom­mu­nis­ti­schen Par­tei Grie­chen­lands (KKE) eine Pres­se­mit­tei­lung, in der es hieß: „Die KKE schließt sich den tau­sen­den Men­schen in den USA an, die gegen die Bar­ba­rei und die Repres­si­on von Regie­rung und Staat demons­trie­ren. Der Zorn und die Empö­rung von Mil­lio­nen von Men­schen welt­weit über die Mor­de an Afro­ame­ri­ka­nern und Demons­tran­ten quillt über. […] Die Trump-Admi­­nis­­tra­­ti­on, sowie die sei­nes Vor­gän­gers Oba­ma, und alle bis­he­ri­gen US-Regie­­run­­­gen, ob von Repu­bli­ka­nern oder Demo­kra­ten, sind ver­ant­wort­lich dafür zu machen, dass die ras­sis­ti­schen Ver­bre­chen, die Poli­zei­ge­walt und die Repres­si­on nie auf­ge­hört haben.

Par­al­lel zu den Krie­gen und den impe­ria­lis­ti­schen Inter­ven­tio­nen im Aus­land schü­ren sie den ras­sis­ti­schen und natio­na­lis­ti­schen Hass, brin­gen den Völ­kern Blut­ver­gie­ßen und unsäg­li­ches Leid. Des­we­gen wer­den die Regie­rung der Nea Dimo­kra­tia, die SYRIZA und die ande­ren Par­tei­en bloß­ge­stellt, die die USA als ‚Ver­bün­de­ten‘ des grie­chi­schen Vol­kes anprei­sen, und das Land in die impe­ria­lis­ti­schen Plä­ne von USA und NATO hin­ein­zie­hen.“

Quel­le: The Natio­nal Herald/KKE/KKE/FGC

Quelle:

Zeitung der Arbeit

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.