Mittwoch, 12. Dezember 2018
Solidaritätsanzeige

Räumung in Las TurquillasDie paramilitärische Guardia Civil hat heute morgen die seit Ende Juli besetzte Finca Las Turquillas in Andalusien geräumt. Dabei wurde Néstor Salvador de Granada, ein Aktivist der Andalusischen Arbeitergewerkschaft (SAT), festgenommen, meldet die Organisation über Facebook. Zudem wurde im Zusammenhang mit der »Enteignung« von Supermärkten ein weiterer Gewerkschafter verhaftet. Andrés Bódalo sei abgeführt worden, meldet die Regionalvereinigung der SAT in Gilena.

Am 27. Juli hatten insgesamt rund 1000 Landarbeiter das knapp 100 Kilometer von Sevilla entfernte, 1200 Hektar große Grundstück besetzt, das dem spanischen Verteidigungsministerium gehört. Das Militär nutzt jedoch nur etwa 20 Hektar der Finca für die Pferdezucht, die übrigen Flächen liegen weitgehend brach. Die Besetzer fordern deshalb, ihnen das ungenutzte Land zu überlassen, damit sie dort Gemüse anbauen können. Zugleich leidet die landwirtschaftlich geprägte Region jedoch unter einer »deprimierenden wirtschaftlichen Situation«, deren markantestes Merkmal eine Arbeitslosenquote von rund 40 Prozent sei, wie SAT-Generalsekretär Diego Cañamero feststellte. Ziel der Besetzung sei deshalb, dass das Landgut zu einer Kooperative wird. »Wir wollen das Land nicht als Eigentum, sondern zur Nutzung«, unterstrich der Gewerkschafter, »damit der Boden Arbeit gibt und Wohlstand schafft«.

Im Vorfeld der seit Mittwoch angedrohten Räumung hatten die Aktivisten der SAT bereits angekündigt, das Grundstück nach einer Räumung umgehend wieder besetzen zu wollen. Ein ähnliches Vorgehen war in dem bereits seit mehr als fünf Monaten okkupierten Somonte erfolgreich gewesen, zeitweilige Räumungen hatten den Protest hier nicht stoppen können.

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.