Mittwoch, 19. Dezember 2018
Solidaritätsanzeige

GeneralstreikGeneralstreikDie beiden grossen spanischen Gewerkschaftsverbände UGT und CC.OO. rufen erst für den 29. September zum Generalstreik auf. Bei einer Pressekonferenz in Madrid begründeten die Generalsekretäre der beiden Verbände, Ignacio Fernández Toxo und Cándido Méndez, den späten Termin mit der einigermassen merkwürdigen Aussage, dass man bis dahin wisse, ob die Regierung wie von den Gewerkschaften gefordert auf eine Anhebung des Rentenalters auf 67 Jahre verzichtet. Ausserdem sei dann bekannt, welche Haushaltsplanungen die Regierung vornehmen werde.

Die Entscheidung der Gewerkschaftsbosse, die sich im Laufe des Tages abgezeichnet hatte, wird auf Proteste stossen. Die anarcho-syndikalistische CGT hatte in einem Schreiben an die CC.OO. den 30. Juni als Termin für den Ausstand vorgeschlagen. Im Baskenland rufen die regionalen Gewerkschaftsverbände bereits für den 29. Juni zum Generalstreik auf. Neben den nationalistischen Verbänden, die für ein unabhängiges sozialistisches Baskenland eintreten, mobilisiert hier auch die regionale CC.OO. zum Ausstand, allerdings ohne den Bündnisaufruf der baskischen Gewerkschaften zu unterstützen.

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.