Freitag, 17. November 2017
Solidaritätsanzeige

Ayatollah Kazem SedighiNach Ansicht des iranischen Ayatollahs Kazem Sedighi sind die Frauen an der zunehmenden Zahl von Erdbeben schuld. Mit Blick auf Warnungen des iranischen Präsidenten Ahmadinedschad vor einem in Teheran drohenden Erdbeben sagte Sedighi beim Freitagsgebet in der iranischen Hauptstadt, "viele schlecht gekleidete Frauen" - er meinte damit die Iranerinnen, die sich nur widerwillig den strengen Kleidervorschriften der Mullahs unterwerfen - "verführen die Jugendlichen, und die Zunahme unpassender sexueller Beziehungen lässt die Zahl der Erdbeben ansteigen".



"Wir haben keine andere Alternative, als uns nach den Regeln des Islam zu richten", forderte der Ayatollah. Die iranische Gesellschaft müsse gemeinsame Anstrengungen unternehmen, um die Probleme zu lösen. Als solche machte der Prediger aus: "die Zunahme des Heiratsalters und die hohe Zahl von Scheidungen".

Peinliche Versuche von religiösen Fundamentalisten, Naturkatastrophen für ihre Zwecke auszubeuten, sind keine Spezialität des Islams. So erklärte der österreichische Pfarrer Gerhard Maria Wagner, den der Papst zum Linzer Weihbischof machen wollte und der erst nach scharfen Protesten darauf verzichtet hatte, dass das Erdbeben in Haiti eine Strafe Gottes gewesen sein könnte: „Gott lässt sich nicht in seine Karten schauen. Aber es ist sehr interessant, dass in Haiti 90 Prozent Anhänger von Voodoo-Kulten sind.“ Ähnlich hat Wagner bereits 2005 argumentiert, als es durch den Hurrikan Katrina in New Orleans zu schweren Verwüstungen gekommen war. „Es ist wohl kein Zufall, dass in New Orleans alle fünf Abtreibungskliniken sowie Nachtklubs zerstört wurden“, sagte Wagner damals.

Auch der US-amerikanische TV-Prediger und ehemalige republikanische Präsidentschaftsbewerber Pat Robertson sagte, das Erdbeben  auf der Karibikinsel sei die Folge eines haitianischen "Pakts mit dem Teufel". Die Haitianer seien "unter der Knute Napoleons III." gewesen, "und sie haben sich zusammengetan und einen Pakt mit dem Teufel geschmiedet und ihm gesagt, wir werden dir dienen, wenn du uns von den Franzosen befreist". Dafür sei das Beben nun die Strafe Gottes gewesen.

 

Sie sind nicht berechtigt Kommentare zu schreiben. Eventuell müssen Sie sich auf der Webseite registrieren.

Real time web analytics, Heat map tracking
Radio / TV Iran

on air

RedGlobe Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.