Tausende Israelis haben in der vergangenen Woche in Tel Aviv gegen die Finanzpolitik der Regierung von Benjamin Netanjahu in der Corona-Krise demonstriert. Am vergangenen Samstag nahmen mehr als 10.000 Menschen an einer Großkundgebung teil. Am Rande der Kundgebung kam es auch zu gewaltsamen Konfrontationen mit der Polizei.

Die Demonstranten warfen der Regierung vor, sich nicht um die finanziellen Nöte der Bürger zu kümmern. Die Arbeitslosenquote lag nach offiziellen Angaben bei über 20 Prozent. Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Israel stieg zuletzt auf immer neue Rekordwerte. Netanjahu steht für sein Krisenmanagement zunehmend in der Kritik.

Quelle:

UZ – Unsere Zeit