Dienstag, 18. September 2018
Solidaritätsanzeige

„Recordar – erinnern – aus dem Lateinischen re-cordis bedeutet wieder durch das Herz gehen lassen.“ So beginnt „Das Buch der Umarmungen“ eine Zusammenfassung von kurzen Texten des uruguayischen Schriftstellers Eduardo Galeano, die auf sehr intime und menschliche Weise denen, die in kleinen Dörfern oder ganz großen Städten leben, eine Stimme geben.

Und genau diese Art von erinnern bestimmte den Beginn der Aktionstage „Wir haben Erinnerung. Solidarität gegen Blockade und Terrorismus“, zu Ehren des jungen Italieners Fabio di Celmo, der vor 21 Jahren im Hotel Copacabana in Havanna Opfer eines terroristischen Anschlags mit eineraus den USA stammenden Bombe wurde.

Während der Monate, in denen gegen Kuba alle Arten von Lügen und Tricks zum Thema der angeblichen Vorfälle zur Anwendung gekommen sind, denen US-amerikanische Diplomaten in Havanna vermeintlich ausgesetzt waren, hat sich das State Department ein ums andere Mal in Unterstellungen und Beschuldigungen ergangen, die jeglicher Grundlage entbehren.

Das Fehlen wissenschaftlicher Legitimität bei den Anschuldigungen, die Weigerung, den Vorgang auf einer Kooperationsbasis zu behandeln und die Identifizierung möglicher Urheber und Motive dieser vorgeblichen Handlungen gegen die US-Diplomaten verstärken die Farce, die sie uns aufzuzwingen versuchen. Aber warum liegt ihnen so viel daran, Kuba als einen unsicheren Ort darstellen?

Der argentinische Präsident Mauricio Macri kam mit dem Versprechen an die Macht, dass es keine »Anpassungen« (Sparmaßnahmen) geben würde, eine Wort, das bei den Argentiniern Alpträume hervorrief, und er machte genau das Gegenteil.

Als ob all die angekündigten oder umgesetzten Maßnahmenpakete, die sozialen Kürzungen und die Abkommen mit dem IWF, die das Land immer weiter verschuldeten, noch nicht genug gewesen wären, hat der argentinische Präsident inmitten der durch den Wechselkurs entstandenen Spannungen, jetzt eine Reduzierung seines Kabinetts und die Wiedereinführung der Retentionen auf die Exporte angekündigt.

Beide Eltern hören aufmerksam auf die Erklärung des Arztes. Nicht alles ist normal, etwas mit dem noch ungeborenen Baby ist nicht in Ordnung. Von diesem Moment an liegt die Entscheidung nur bei ihnen, die Medizin kann sich nicht in die Angelegenheiten der Seele einmischen. Wenn sie das unendliche Gefühl gegenüber dem Wesen, das dort im warmen Mutterleib wächst, abwägen, verstehen sie, dass die Liebe keine Chromosomen zählt, ihr Kind wird nicht anders sein, es wird einfach etwas Besonderes sein.

Um 7 Uhr 55 am Morgen des Samstags des 1. Septembers 2018 registrierte das Netz der Nationalen Seismologischen Dienste Kubas ein Beben, das als spürbar angegeben wurde. Es fand 19,69 Grad nördlicher Breite und -75,36 Grad westlicher Länge 22,7 km südsüdöstlich von Playa Cazonal in der Provinz Santiago statt. Das Beben in 12,7 km Tiefe hatte eine Stärke von 3,0 und war das zehnte wahrnehmbare im laufenden Jahr

Nichts gleicht der Gesellschaft von Villa Clara so sehr wie die tiefen Diskussionen, die am Donnerstag während der Analyse der Ergebnisse des zweitägigen Regierungsbesuchs geführt wurden, der zu verschiedenen wirtschaftlichen und sozialen Objekten des Gebiets führte und während dessen ein reger Austausch mit der Bevölkerung abgehalten wurde. Die Delegation wurde von Miguel Diaz-Canel Bermudez und Salvador Valdes Mesa, Präsident und Erster Vizepräsident des Staats- und des Ministerrates, angeführt.

Die Bedeutung der Diskussionen, die im ganzen Land über den von der Nationalversammlung der Volksmacht angenommenen Verfassungsentwurf stattfinden und der im kommenden Jahr zum Referendum vorgelegt wird, wurde hier von Miguel Diaz-Canel Bermúdez, Präsident des Staats- und des Ministerrats, hervorgehoben, der den zweitägigen Regierungsbesuch anführt, die die Entwicklung wichtiger Wirtschafts- und Sozialprogramme in Villa Clara überprüfen wird.

Diese Debatten im Volk werden darüber entscheiden, wie die endgültige Formulierung der Verfassung aussehen wird, sagte der kubanische Präsident in Austausch mit den Arbeitern des Unternehmens „Betonschwellen und elastische Bindungen“ von Villa Clara und den Angestellten der Schulstadt Ernesto Che Guevara, wo ein fruchtbarer über den Verfassungstext geführt wurde.

Wenn im meteorologischen Bereich ein Hurrikan sich als eine Bedrohung für die Insel herauskristallisiert, beginnen alle Kubaner sich Sorgen zu machen. Auch wenn die Maßnahmen, die von der Zivilverteidigung unternommen werden, die Erhaltung menschlichen Lebens und materieller Ressourcen garantieren, weiß jeder, dass die Kraft der Stürme und die Intensität des Regens keine Gnade kennen.

Ecuador kündigte am Donnerstag an, dass es sich aus der Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerika–Handelsvertrag der Völker (ALBA-TCP) zurückziehen wird.

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.