Drucken
Venezuela

Venezuelas Außenminister Jorge Arreaza prangerte am Donnerstag die Manöver der USA zur Einmischung in Zusammenhang mit den Parlamentswahlen an, die 2020 in dem südamerikanischen Land stattfinden

Arreaza präsentierte eine von der US-Regierung an verschiedene Außenministerien weltweit am vergangenen 17. Dezember übermittelte diplomatische Mitteilung, mit der versucht werden soll, internationale Unterstützung zu gewinnen, um die Parlamentswahlen zu sabotieren und sich in diese einzumischen.

Wie aus dem Text hervorgeht, den der venezolanische Außenminister vorlegte, machen die Vereinigten Staaten deutlich, dass es ihr Ziel ist, eine Übergangsregierung zu etablieren, die wegen Missachtung des Gerichts nicht rechtmäßige Nationalversammlung zu unterstützen und die Präsidentschaft von Nicolás Maduro wirtschaftlich so unter Druck zu setzen, dass das Land destabilisiert wird.

Arreza stellte klar, dass in diesem Jahr in der bolivarischen Nation Parlamentswahlen stattfinden würden, genau so wie dies in der Verfassung festgelegt ist.

Die Agentur Prensa Latina machte deutlich, dass dieser Text offenlegt, dass die Regierung von Donald Trump weiterhin darauf besteht, einen Angriff gegen den Frieden und den Willen des venezolanischen Volkes zu unternehmen.

Quelle:

Granma Internacional


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.