16 | 09 | 2019

Der Präsident Venezuelas Nicolás Maduro bestätigte am Dienstag laut Telesur, dass hohe Beamte der Bolivarischen Regierung mit seiner Genehmigung seit Monaten Kontakt mit Vertretern der US-Regierung hätten.

„Wenn Präsident Donald Trump eines Tages mit uns sprechen möchte, sind wir immer zu einem Dialog über Lösungen bereit. Aber, wenn sie uns angreifen, antworten wir“, sagte der venezolanische Präsident, der noch einmal bekräftigte, dass man die maritime Souveränität Venezuelas angesichts den Drohungen mit einer Seeblockade verteidigen werde.

Maduro führte aus, dass die Kontakte zwischen beiden Regierungen zum Ziel hätten, Trump die Wahrheit über die Bolivarische Revolution und das südamerikanische Land zu vermitteln. „ Ihm werden, was Venezuela angeht, Lügen verkauft und auf dieser Basis verschwören sie sich, um es anzugreifen“, sagte er in Bezug auf die Sanktionen und die Finanz-, Wirtschafts- und Handelsblockade.

Auch der US-Präsident hatte zuvor bestätigt, dass er mit verschiedenen Vertretern Venezuelas gesprochen habe. „Ich möchte nicht sagen, mit wem, aber wir sprechen auf hoher Ebene mit ihnen“, sagte er vor der Presse, die daraufhin nicht zögerte, über einen möglichen Bruch in der Führungsebene der Bolivarischen Revolution zu spekulieren.

„Natürlich gibt es Kontakte und es wird sie weiter geben“, betonte Nicolás Maduro und machte deutlich, dass es sich dabei um eine souveräne Entscheidung der venezolanischen Regierung handle und der rief dazu auf, weiter Unterschriften zur Zurückweisung der Blockade zu sammeln, die zusammen mit einem Brief im September Präsident Trump übergeben würden.

Quelle:

Granma Internacional


Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.