ConviasaVenezuelas Luftfahrtgesellschaft Conviasa will noch vor Jahresende Ziele in Europa und im Nahen und Mittleren Osten anfliegen. Das kündigte der Präsident der Gesellschaft, Ramón Velásquez Araguayán, im Gespräch mit dem staatlichen Fernsehsender VTV an.

In dem Interview sagte er, dass die Airline ihre internationalen Destinationen von einer auf sieben ausweiten konnte, bis Ende 2019 sollen 13 weitere hinzukommen. Niederlassungen des Unternehmen wurden bislang in Kuba, Bolivien, Ecuador, Panama, Nicaragua und der Dominikanischen Republik eröffnet.

Durch den Einsatz eines Airbus A-340 könne Conviasa ihren Operationsradiums von bislang 5.000 auf künftig 14.800 Kilometer ausdehnen, kündigte Velásquez an.

Quelle: MippCI / RedGlobe