Drucken
Kuba

Den nachstehenden Beitrag haben wir aus der deutschsprachigen Online-Ausgabe der kubanischen Tageszeitung Granma übernommen.

Ein Team des zur Universität von Matanzas gehörenden Studienzentrums für Fortgeschrittene und Nachhaltige Herstellung (CEFAS) benutzt 3 D Drucker, um Schutzmasken herzustellen, die es den Gesundheitsbehörden für den Kampf gegen Covid-19 spendet, meldet ACN.

Ein schlichtes Design, das sie Zusammensetzung der Komponenten und auch ihre Sterilisierung erleichtert, zeichnet die ersten von kubanischen Forschern aus einem biologisch abbaubarem Material hergestellten Schutzmasken aus, die dank einer Zusammenarbeit mit Kollegen aus Brasilien, Kanada und Deutschland entstanden sind.

Der Direktor von CEFAS, Dr. Ramón Quiza Sardiñas, erklärte gegenüber ACN, das man eine im Internet verfügbare Vorlage genommen habe, an der einige aus technischen Gründen minimale Veränderungen durchgeführt worden seien. Das für den Druck verwendete Material sei Polylactid (PLA), eine Art Plastik organischen Ursprungs.

Jede Schutzmaske besteht aus drei Grundkomponenten. Das was ausgedruckt wird, ist die Vorderseite. Außerdem benötigt man noch ein Gummiband als Befestigung und eine Acetatfolie.

„Wir arbeiten mit zwei 3D Druckern, einen haben wir im Zentrum und der andere ist Eigentum von Professor Marcelino Rivas Santana, einer unserer führenden Wissenschaftler und größter Impulsgeber dieser Initiative“, sagte Quiza Sardiñas.

Wir haben ein paar PLA Rollen, die uns von Freunden aus Kanada und Deutschland geschenkt wurden. Wir können 20 oder 30 Schutzmasken drucken, die wir den Gesundheitsbehörden zur Verfügung stellen werden, die dann entscheiden, wo sie am besten im Kampf gegen das Coronavirus SARS Cov-2 eingesetzt werden können“, fuhr er fort.

„Dass man dieses Material mit einem 3D Drucker herstellen kann, ist ein großer Vorteil, weil man so, dank seines flexiblen Designs, einfache Veränderungen durchführen kann, wenn diese von den Ärzten empfohlen werden“, sagte Quiza Sardiñas

Das CEFAS Labor ist mit einer Reihe von angewandten Techniken befasst, die in der zeitgenössischen Industrie angewandt werden, um deren Effektivität durch Digitalisierung bis hin zur künstlichen Intelligenz zu steigern. Zu ihren strategischen Leitlinien gehört auch die Entwicklung von biomedizinischem Material und biomedizinischer Ausrüstung

Quelle:

Granma Internacional


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.