Der Präsident der Republik Ghana, Nana Addo Dankwa Akufo-Addo, traf gestern in Havanna zu einem offiziellen Besuch in Kuba ein. Er wurde vom stellvertretenden Außenminister Rogelio Sierra Díaz empfangen.

Der hohe Besucher wird in Kuba offizielle Gespräche führen und den kubanischen Nationalhelden José Martís ehren. Er wird auch den Park der Afrikanischen Vorkämpfer für die Freiheit besuchen und dort ein Blumengebinde niederlegen.

Kuba und die Republik Ghana feiern in diesem Jahr den 60. Jahrestag der Aufnahme ihrer diplomatischen Beziehungen. Es war dies das erste afrikanische Land südlich der Sahara, das freundschaftliche Bindungen mit unserem Land knüpfte.

Beide Republiken unterhalten enge Beziehungen besonders in Bereichen wie Gesundheit, Bildung, Landwirtschaft und Sport.

Quelle:

Granma Internacional