Montag, 16. Juli 2018
Solidaritätsanzeige

Guantánamo - In dieser Provinz wurden insgesamt 36.743 von den Hurrikans Matthew und Irma betroffene Häuser wiederhergerichet, was 83,8% der beschädigten Wohnsubstanz ausmacht.

Dies wurde bei einer Kontrollsitzung bekannt gegeben, die von Armeekorpsgeneral Ramón Espinosa Martín, Mitglied des Politbüros und stellvertretender Minister der Revolutionären Streitkräfte, geleitet wurde.

Nancy Acosta Hernández, Vorsitzende der Provinzverwaltung, berichtete, dass noch 7 079 Häuser wiederherzurichten seien. Davon waren die meisten vollkommen eingestürzt und etwas über 300 teilweise. Alle diejenigen, deren Dächer einen Teil- oder Totalschaden erlitten hatten, seien bereits entschädigt worden, erklärte sie.

77% der Häuser wurden durch die Anstrengungen der betroffenen Familien mit Unterstützung von Nachbarn und Freunden wiederhergestellt, während dies bei den restlichen 23% durch den Staat erfolgte.

Gerade die Vielfalt der beim Wohnungsbau verwendeten Bauweisen und Materialien habe diesen Fortschritt möglich gemacht, darunter die Häuser, die speziell in Bergregionen Anwendung finden, Häuser, bei denen Ziegel und Holz kombiniert werden, solche aus Holz, aus Mauerwerk, Mehrfamilienhäuser und die Petrocasas.

Vor dem Treffen, das in der Gemeindeverwaltung von Baracoa abgehalten wurde, besuchte Espinosa Martín Einrichtungen, die in die Wiederhersellung der Gemeinde Maisi einbezogen sind, einschließlich der Straße Yumurí-Jobo Claro, für deren Fertigstellung nur noch die Beendigung der Leitplanken aussteht, sowie die Mini-Industrien zur Produktion von Baumaterialien von Sabana, El Lindero und Punta de Maisí, wo er dazu aufforderte, die Produktionskapazität zu erweitern.

Espinosa Martín, Held der Republik Kuba, besuchte ebenso die Betonfertigungsanlage Los Arados, das im Bau befindliche Bus-Terminal in La Máquina, das Wohngebiet der Petrocasas von Limones und weitere Bauvorhaben.

Heute wird Espinosa Martín in Begleitung von Denny Legra Azahares, Mitglied des Zentralkomitees und Erster Sekretär der Partei in Guantanamo, mehrere Einrichtungen in Baracoa besuchen, einschließlich der Uferstraße Malecon, der Brücke über den Fluss Toa, der Straße Neblina-Cayo Güin und im Bau befindlicher Mehrfamilienhäuser.

Quelle:

Granma Internacional


Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.