DDRWie chilenische Medien unter Berufung auf der Familie nahestehende Quellen berichten, ist Margot Honecker am heutigen Freitag im Alter von 89 Jahren in Santiago de Chile verstorben. Die frühere Bildungsministerin der DDR, Ehefrau von SED-Generalsekretär Erich Honecker, lebte seit Januar 1993 in Chile. Das Ehepaar hatte in dem südamerikanischen Land Asyl erhalten und entging so der in Deutschland entfesselten antikommunistischen Hexenjagd.

Der Rundfunksender Radio Cooperativa erinnerte in diesem Zusammenhang daran, dass rund 2000 Chilenen in den 70er und 80er Jahren vor dem Terror der Pinochet-Diktatur in die DDR flohen. Zu ihnen gehörte die heutige Präsidentin Chiles, Michelle Bachelet.

Quelle: Radio Cooperativa / RedGlobe