Der Präsident der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, traf am Sonntag in Buenos Aires ein, um an der Zeremonie der Amtsübernahme des gewählten Präsidenten der Argentinischen Republik, Alberto Fernández Pérez, teilzunehmen.

Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas, Armeegeneral Raúl Castro Ruz, hatte auf dem Internationalen Flughafen José Martí den kubanischen Präsidenten verabschiedet.

Die kubanische Delegation setzt sich außerdem aus Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla, dem Minister für Außenhandel und Auslandsinvestitionen, Rodrigo Malmierca Díaz, dem Botschafter Kubas in der Argentinischen Republik, Orestes Pérez Pérez sowie weiteren Beamten zusammen.

Quelle:

Granma Internacional