„Die Wiederwahl des bolivianischen Präsidenten Evo Morales ist eine gute Nachricht für Bolivien. Seit seinem Amtsantritt 2006 hat sich die Armut in Bolivien fast halbiert, die extreme Armut wurde um mehr als die Hälfte zurückgedrängt. Auf diese von der UNO bestätigten sozialpolitischen Erfolge kann Morales nun weiter aufbauen“, erklärt Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE.

Die Außenpolitikerin weiter:

„Zugleich steht die bolivianische Wahlbehörde OEP in der Pflicht, die von der Opposition gestreuten Zweifel an dem Auszählungsprozess auszuräumen. Diese Zweifel rechtfertigen aber in keinem Fall die Gewalt von Teilen der Opposition gegen Regierungsgebäude und Wahllokale, mit dem Ziel der Destabilisierung des...

ABIBoliviens Präsident Evo Morales hat am Mittwoch gewarnt, dass in dem südamerikanischen Land mit internationaler Unterstützung ein Staatsstreich begonnen habe. Er rief die sozialen Bewegungen auf, sich zu organisieren und friedlich auf die Straße zu gehen, um die Demokratie zu verteidigen.

»Ich prangere vor dem bolivianischen Volk und der ganzen Welt an, dass ein Staatsstreich im Gange ist. Die...

Wenn die bolivianische Rechte etwas eingehalten hat, dann war es das Versprechen, dass sie „das Wahlergebnis nicht anerkennen würde, wenn Evo Morales gewinnt“.

Dies ist ohne Zweifel die Philosophie der gepriesenen neoliberalen Demokratie, Feind der Völker und mit diktatorischen Fähigkeiten, wenn ihre Vertreter nicht auf die Unterstützung des Volkes zählen können.

Daher handelt es sich, wie...

farc epDie FARC-EP (Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens – Armee des Volkes) erklären zum Wahlsieg von Evo Morales in Bolivien:

Der populäre Anführer Evo Morales Ayma setzte sich in der ersten Runde gegen die von den Wächtern des Neoliberalismus innerhalb und außerhalb seines Landes inszenierten rechten Medienkampagnen durch und gewann den Wahlkampf um die Präsidentschaft des plurinationalen Staates...

Bolivien rief „Evo!“ und wählte ihn, stimmte für Stabilität und Entwicklung, Dinge, die sich das siegreiche Volk auf seine Fahnen geschrieben hat.

Die Wahlen am Sonntag verliefen mit Transparenz und Frieden, bis nach acht Uhr abends, im einzigen Bericht vor dem Endergebnis, festgestellt wurde, dass Evo Morales, als 83% der Stimmzettel ausgezählt worden waren, sieben Prozentpunkte mehr als sein...

Screenshot: Bolivia TVScreenshot: Bolivia TVBoliviens Präsident Evo Morales und seine Bewegung zum Sozialismus (MAS) haben die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in dem südamerikanischen Land klar gewonnen. Ob der Vorsprung für Evo jedoch reicht, um eine Stichwahl zu vermeiden und direkt in der ersten Runde im Amt bestätigt zu werden, war nach Auszählung von 83 Prozent der Stimmen noch unklar.

Wie die Präsidentin des Obersten...

Die bolivianische Regierung und die Bevölkerung bekämpfen vereint die Waldbrände in der Region Chiquitania, einer südamerikanischen Ebene zwischen dem Gran Chaco und dem Amazonas im Departement Santa Cruz (Osten).

Präsident Evo Morales hat via Twitter wiederholt auf die Einheit des Landes angesichts des Unglücks und das Interesse am Schutz von Menschenleben, Flora und Fauna hingewiesen. «In der...

Als inkohärent und widersprüchlich hat Victor Borda, Präsident der Abgeordnetenkammer Boliviens, die Haltung der Opposition bezeichnet, die weiterhin versucht, die für nächsten Oktober geplanten allgemeinen Wahlen zu verhindern.

Laut einem Bericht von Prensa Latina, bekräftigte der Vorsitzende der gesetzgebenden Körperschaft in der Fernsehsendung „Polémica“, dass „die Opposition keine Wahlen...

Der bolivianische Präsident Evo Morales hat kürzlich in seinem Twitter-Konto erklärt, dass „internationale Medien das bolivianische Wirtschaftswachstum weiterhin hervorheben. Sie sprechen vom „bolivianischen Wunder“, aber es ist kein Wunder, sondern eine mühsame und verantwortungsvolle Arbeit in der Verwaltung unserer Finanzen, damit das bolivianische Volk...

La Paz - Vertreter sozialer Organisationen in Bolivien haben ihre Unterstützung für Präsident Evo Morales und die sich seit 13 Jahren im Land entwickelnde demokratisch-kulturelle Revolution ratifiziert.

Bei einer besonderen Veranstaltung in Cochabamba bekundete Segundina Flores, Exekutivsekretärin der Nationalen Vereinigung der Bäuerinnen Boliviens Bartolina Sisa, ihre...

Das Oberste Wahlgericht Boliviens (TSE) stimmte der Nominierung des Präsidenten Evo Morales für eine neue Amtszeit zu.

Das (TSE) billigte acht der neun Teams von Präsidenten und Vizepräsidenten von politischen Parteien und Bündnissen, die vor der Wahlbehörde für die Vorwahlen registriert waren, die im Januar 2019 stattfinden werden.

Wie die TSE Vorsitzende...