Krim
Rund 15 000 Teilnehmer einer Maidemonstration in der Krim-Hauptstadt Simferopol haben am Freitag die Vereinigung der Ukraine und Russlands gefordert, meldet die russische Agentur RIA-Novosti. Weiter forderten die Teilnehmer die Behörden auf, den Kampf gegen die Wirtschaftskrise zu aktivieren.

Der Zug der Demonstranten wurde von Aktivisten der Kommunistischen Partei der Ukraine geführt. Anhänger der Partei Russischer Block trugen Transparente wie »Weg mit dem Regime Juschtschenko!« und »Weg mit amerikanischen Marionetten«. Die Menschen riefen in Sprechchören »Sewastopol-Krim-Russland«.

Veranstaltungen anlässlich des 1. Mai fanden auch in Kertsch, Jalta, Jewpatorija, Dschankoi, Bachtschissarai und mehreren anderen Städten der Krim-Halbinsel statt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.