21 | 08 | 2019

In den letzten Monaten hat das Projekt „Alternative Presseschau“ (alternativepresseschau.wordpress.com), das von Genossinnen und Genossen der DKP betrieben wird, und das Meldungen aus dem Donbass in Übersetzung veröffentlicht, einen Spendenaufruf für Projekte der Kommunistischen Partei der Donezker Volksrepublik über seinen Newsletter versandt. Daraufhin gab es einige Resonanz, außerdem führten auch Artikel über die Arbeit der Kommunistinnen und Kommunisten der DVR in der UZ zu Spenden. Etwa 1000 Euro konnten deshalb im Mai bei der Internationalen Antifaschistischen Brigade in der DVR an die Genossinnen und Genossen übergeben werden. Aus der DVR erhielten wir einen Brief, in dem über die Verwendung der Spenden berichtet wird.

Liebe Genossinnen und Genossen!

In meinem eigenen und im Namen der Kommunistischen Partei der DVR im ganzen will ich Euch für die Hilfe danken, die Ihr leistet! Die Deutsche Kommunistische Partei hilft uns nicht nur internationale Parteiverbindungen zu organisieren, sondern die Autorität der Kommunisten im Inneren der Republik zu erhöhen.

Dank Eurer Unterstützung gelingt es, eine Reihe humanitärer Programme zu verwirklichen. Die Donezker Kommunisten haben eine Patenschaft über das Schulkinderheim Nr. 1 übernommen, in dem Waisenkinder unterrichtet werden, und über die Spezialschule Nr. 68 mit verstärktem Fremdsprachenunterricht, die im frontnahen Kujbyschewskij-Bezirk liegt. Mit den Schülern dieser Einrichtungen werden regelmäßige verschiedene kreative und kulturell-informierende Veranstaltungen durchgeführt. So wurde auf Initiative der Kommunisten im Frühjahr dieses Jahres ein Kinderzeichenwettbewerb zum 5. Jahrestag der Gründung der DVR ins Leben gerufen. Um die Ausstellung durchführen zu können, mussten Zeichenmaterialien gekauft werden, Ständer gemietet und die Zeichnungen nach Moskau gebracht werden, was Transportausgaben mit sich bringt. Zum Abschluss des Wettbewerbs erhielten die Kinder Süßigkeiten und das Schulkinderheim weitere humanitäre Hilfe in Form von Kleidung und Hygienemitteln. Alles dies wurde dank Eurer Hilfe möglich, Genossen!

Außerdem werden für Eure Mittel regelmäßig Medikamente für kinderreiche Familien und krebskranke Kinder gekauft.

Außerdem will ich Euch für die Möglichkeit danken, beim Verlag einen Teil der Auflage meines Buches „Der Donbass in der weltweiten Konfrontation: ein klassenbezogener Ansatz“ zu kaufen, das wir kostenlos an Parteiorganisation, Museen, Bibliotheken, Bildungseinrichtungen und Truppeneinheiten übergeben. Bis heute fand in der Lugansker Volksrepublik eine Präsentation statt, in der Donezker Volksrepublik fünf, in der Russischen Föderation sieben. Das Buch erfreut sich einer großen Nachfrage, was uns sehr freut, weil ihm nicht nur von der Tätigkeit der KP der DVR die Rede ist, sondern auch von Solidarität der DKP.

Wir sind froh, dass die Deutsche Kommunistische Partei einer unserer wichtigsten Bündnispartner in Europa ist. Die KP der DVR hat vor, die gegenseitigen Beziehungen zwischen der Parteien weiter zu entwickeln!

No pasaran!

Stanislaw Retinskij, Sekretär des ZK der KP der DVR

Quelle:

blog.unsere-zeit.de

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.