Samstag, 20. Oktober 2018
Solidaritätsanzeige

Hatice Göz wurde am Morgen des 11. September seitens der Antiterrorpolizei in ihrem Haus in Ankara festgenommen. Am 20. September wurde sie dem Haftrichter vorgeführt. Es folgte die Untersuchungshaft. Im folgenden veröffenltichen wir einen Solidaritätsaufruf von Meral Çınar, einer Aktivistin der Campushexen im Exil.

Hatice ist eine junge Feministin und hat ihren Abschluss in Psychologie gemacht. Während und nach ihrem Studium hat sie für Frauenrechte gekämpft und sich gegen Femizide, Belästigungen, Gewalt an Frauen und Kindesmissbrauch engagiert. Seit 2013 organisieren sich junge Frauen als Campushexen, um Widerstand gegen Diskriminierung und Gewalt an Frauen zu leisten. Sie veranstalten Frauencamps, Podiumsdiskussionen, Konferenzen und Demonstrationen mit dem Zweck der Bewusstseinsbildung, und um die Solidarität zwischen Frauen zu stärken. Alle ihre Aktivitäten sind öffentlich, stehen in keinem Widerspruch zur Verfassung und werden im Rahmen von demokratischen Rechten und Freiheiten organisiert. Sie unterhalten weder Verbindungen zu illegalen Organisationen, noch stehen sie sonst irgendeiner Organisation nahe. Ihre Aktivitäten werden autonom organisiert und ausgeführt. Hatice ist eine unserer Schwestern, die seit Jahren als Campushexe für die Befreiung der Frauen kämpft.

Das Bündnis von Staat und Patriarchat betreibt eine Politik, die Frauen in konservative Rollen hineinzwängt und unterdrückt und permanent die patriarchale Struktur der Gesellschaft mobilisiert, um Gewalt gegen Frauen zu legitimieren. Dieses Bündnis hat eine Türkei erschaffen, in der uns die Gewalt überall, auf der Straße, im öffentlichen Verkehr, auf dem Campus oder zu Hause, auf Schritt und Tritt folgt und ein Klima der Angst erzeugt. Während es eine Straftat darstellt, sich zu organisieren, um nicht in einem Land leben zu müssen, in dem Kindesmissbrauch und Feminizid auf der Tagesordnung stehen, werden täglich Vergewaltiger und Frauenmörder mit verminderten Strafmaßen honoriert. Die vor diesem Hintergrund steigende Konjunktur des Frauenkampfes hat das Regime allem Anschein nach außerordentlich gestört. Mit dem Angriff auf Hatice und die Campushexen zielen sie auf den Freiheitskampf der Frauen, gegen den Feminismus und in letzter Konsequenz auf alle Frauen ab. Sie versuchen unsere Bewegung zu delegitimieren, indem sie die Namen aller ihnen bekannten illegalen Organisationen zur Hand nehmen und uns in Verbindung zu diesen setzen. Das machen sie, weil sie nicht sagen können, dass es eine Straftat ist, Mitglied bei den Campushexen zu sein, Camps oder Podiumsdiskussionen zu organisieren, bei denen es um den Frauenkampf geht, oder gegen Kindesmissbrauch und Femizid zu kämpfen. Denn dies sind demokratische und legale Rechte.

Doch ihre Anstrengungen sind zum Scheitern verurteilt. Ihre Kraft wird nicht ausreichen, um die Campushexen oder sonst irgendeinen Teil des Frauenkampfes auf diese Weise zu delegitimieren, die Ursachen ihrer Existenz zu verdrehen oder ihrem Kampf Einhalt zu gebieten. Bis zu dem Tage, an dem keine einzige Frau mehr ausgeschlossen ist, werden wir an unserem Freiheitskampf festhalten. Wir fordern deshalb, dass unsere als Geisel gehaltene Schwester Hatice umgehend freigelassen wird. Aus diesem Grund laden wir unsere Schwestern überall auf der Welt dazu ein, Solidarität mit den Campushexen, dem Frauenkampf in der Türkei und mit Hatice Göz zu bekunden.

Als Schwestern von Hatice werden wir in Europa eine Solidaritätskampagne mit Hatice und dem Frauenkampf in der Türkei organisieren. Diese Kampagne wird unter anderem Solidaritätsvideos und -bilder, Briefe ins Gefängnis, Soliparties für die Finanzierung der Anwälte und des Gefängnisaufenthaltes und anderes beinhalten. Jede*r, der*die mitmachen und sich solidarisieren will, ein Video oder ein Bild senden möchte, kann uns über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen.

 Aus demTürkischen übersetzt von der Redaktion des re:volt magazine.

Quelle:

re:volt magazine


Veröffentlicht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland.

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.