Donnerstag, 19. Oktober 2017
Solidaritätsanzeige

pda oesterreichAufruf der Partei der Arbeit Österreichs (PdA), Wien, 1. Oktober 2017

Schon im Vorfeld des geplanten Referendums in Katalonien reagierte der spanische Staatsapparat mit Repressionsmaßnahmen, am 1. Oktober erreichte die Polizeigewalt gegen die katalanische Bevölkerung neue Höhepunkte. Wir verurteilen dieses Vorgehen der Madrider Staatsmacht sowie ihrer administrativen, juristischen und militärisch-polizeilichen Organe. Es handelt sich – im wörtlichen Sinn – um einen feigen bewaffneten Angriff auf die Bevölkerung, im politischen Sinn um einen Angriff auf deren demokratische Bürger- und Menschenrechte.

Ebenso handelt es sich um einen Angriff auf das Selbstbestimmungsrecht der Menschen in Katalonien, die über das unveräußerliche Recht verfügen müssen, den Weg ihres Landes und ihrer Gesellschaft sowie ihre Staatsform selbst zu wählen, ohne dabei bevormundet zu werden.

Diese Rechte werden nicht gnädig von der Madrider Regierung oder gar dem spanischen König gewährt, sie werden gewiss nicht von der EU verteidigt, und auch die bürgerliche Regionalregierung in Barcelona vertritt nicht die Interessen der werktätigen Bevölkerung und ihrer großen Mehrheit, der Arbeiterklasse. Nur die erfolgreiche Organisierung der Arbeiterklasse wird es ermöglichen, umfassende Rechte des katalanischen Volkes zu erkämpfen, gegen den Widerstand der spanischen wie katalanischen Bourgeoisie, der Monopole und der Oligarchie.

Wir fordern:

Schluss mit Repression und Gewalt in Katalonien!

Für das Selbstbestimmungsrecht der katalanischen Bevölkerung!

Solidarität mit den Kämpfen der Arbeiterklasse!

***

Kundgebung gegen die Repression des spanischen Staates in Katalonien

Montag, 2. Oktober, 17.30 Uhr

Wien, vor der Botschaft Spaniens, 1040, Theresianumgasse 21

Real time web analytics, Heat map tracking
Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.