17 | 09 | 2019

190911comunistesWir dokumentieren nachstehend in eigener Übersetzung die Erklärung der Comunistes de Catalunya, der katalanischen kommunistischen Partei, zum Nationalfeiertag am 11. September 2019:

Für die Freiheit der politischen Gefangenen. Für die Katalanische Republik. Für soziale Gerechtigkeit

Der diesjährige 11. September findet kurz vor dem Gerichtsurteil gegen führende Vertreter der Unabhängigkeitsbewegung statt, das eine Bestrafung der Mobilisierung und aller Menschen sein soll, die sich in Bewegung gesetzt haben, um am Selbstbestimmungsreferendum teilzunehmen. Eine Bestrafung die sich auch gegen all jene Bewegungen richtet, die das in Spanien herrschende politische, ökonomische und Gesellschaftssystem überwinden wollen. Jenes Urteil wird zugleich eine neue Etappe eröffnen, auf die es eine durchdachte Antwort zur Verteidigung der politischen und Bürgerrechte für die kommenden Jahre und die Abwehr der Einschränkung der sozialen Rechte und Freiheiten geben muss. Davon, welche Gestalt diese neue Etappe annimmt, wird die Zukunft abhängen.

Notwendig ist eine plurale, einheitliche und übergreifende Antwort, die das Beste dessen aufgreift, was der 1. und 3. Oktober 2017 repräsentiert haben. Aber zugleich mit dieser massenhaften und einheitlichen Antwort kommt es darauf an, einen strategischen Vorschlag für die Zukunft des Kampfes um die nationale Selbstbestimmung zu entwickeln, mit einem republikanischen Projekt für ein sozial gerechtes, von Korruption freies, feministisches und endgültig freies Katalonien. Um dies zu tun ist es unverzichtbar, sich vom Konformismus der Hälfte plus eins zu befreien und um das Modell eines sozial fortschrittlichen, von Korruption freien Landes mit kommunaler, partizipativer, feministischer und der Klimaherausforderung bewussten Demokratie große Mehrheiten zu erringen. Das Modell einer Republik, die für die gesamte katalanische Arbeiterklasse wünschenswert ist, auch für den Teil, der in der vorherigen Etappe gegen sie auf die Straße gegangen oder unentschieden geblieben ist. Die Überwindung des Regimes von 1978 ist notwendiger denn je, und diese Überwindung läuft über die Ausübung der Rechte und Freiheiten Kataloniens und der übrigen Völker des Staats.

Vorrangig ist also eine tägliche Politik, die die in den vergangenen Jahren vorgenommenen Einschnitte in den sozialen Rechten und öffentlichen Diensten umkehrt, und eine auf die Wiederherstellung der öffentlichen Führung der in den vergangenen Jahren privatisierten Dienstleistungen orientierte Arbeit. Wie schon immer können auch heute der soziale und der nationale Kampf nicht voneinander getrennt werden. Angesichts der Rückschritte, die wir im Bereich der Rechte und Freiheiten erleiden, sowie der latenten Gefahr des Faschismus, ist es unverzichtbar, das Erbe des von Kommunisten, Republikanern und Demokraten angeführten antifaschistischen Kampfes fortzusetzen und einer Kultur der Einheit und des Widerstandes treu zu bleiben.

Comunistes de Catalunya
Exekutivkomitee
10. September 2019

Quelle: Comunistes de Catalunya / Übersetzung: RedGlobe

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.