Drucken
Kategorie: Österreich

Die österreichische Regierung bestätigt bisher alle Befürchtungen: Die türkis-blaue Koalition ist damit beschäftigt, Verbindungen zu rechtsextremen Umtrieben kleinzureden, sie schnürt Überwachungspakete, macht Stimmung gegen Asylsuchende, attackiert kritische Medien und feilt an einem brachialen Sozialabbau und sozial-reaktionären Systemumbau – der Frauen immer ganz besonders hart trifft. Sämtliche Ministerinnen haben zudem erklärt, das Frauen*Volksbegehren 2.0 nicht zu unterschreiben.

Solidarität statt rechte Hetze!

Dieser rechtskonservativen Politik der Spaltung und der Ausgrenzung möchten wir ein starkes feministisches Zeichen entgegensetzen. Am Samstag, den 26. Mai 2018 werden daher in Wien, Innsbruck und anderen Städten von progressiven Frauenstrukturen organisierte Menschenketten für Frauen*rechte stattfinden – zu denen auch wir als KOMintern zur breiten Teilnahme aufrufen!

Menschenketten für Frauen*rechte!

Es gibt dazu insgesamt 8 Treffpunkte – um die Kette dann zu schließen. (Oper, Volkstheater, Schottentor, Schottenring, Schwedenplatz, Urania, Stubentor, Schwarzenbergplatz.) 

KOMintern-Treffpunkt:  ab 14.30 Uhr bei der Oper!

Quelle:

KOMintern

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.