Freitag, 18. August 2017
Solidaritätsanzeige

Piratenpartei IslandVor den am Samstag in Island stattfindenden Parlamentswahlen kann sich die dortige Piratenpartei Hoffnungen machen, zweitstärkste Kraft zu werden. Die Piraten, die Umfragen zufolge auf rund 20 Prozent der Stimmen könnten, arbeiten bereits an der Bildung eines Regierungsbündnisses. An den Kooperationsgesprächen nahmen drei andere Oppositionsparteien teil: die Linksgrüne Bewegung, die Sozialdemokraten und die Partei »Glückliche Zukunft«. Zusammen kommen die vier Parteien in aktuellen Prognosen auf über 50 Prozent der Stimmen.

Andrej Hunko»Das Gerichtsverfahren gegen die ,Rejkjavik 9' ist der Versuch, die demokratische isländische Revolte von 2008 im Nachgang zu kriminalisieren und damit zu entpolitisieren. Unter den Angeklagten befindet sich auch die Attac-Vorsitzende Solveig Jonsdottir«, kommentiert der Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko die letzten Verhandlungstage gegen neun isländische AktivistInnen. »Die Anklage basiert auf dem Vorwurf der ,Beleidigung des Parlaments'. Im Raum steht eine lebenslängliche Haftstrafe, mindestens aber ein Jahr Gefängnis«, erklärt Hunko, Mitglied Parlamentarischen Versammlung des Europarates.

Der Vulkan qualmt, Europa bleibt am BodenSteigt über den Dächern des Petersplatzes schwarzer Rauch auf, bedeutet dies, dass sich die „Wahlversammlung“ noch nicht über einen neuen Papst einigen konnte. Folgt aber aus demselben Schornstein weißer Rauch, bedeutet dies, dass der neue Papst gewählt wurde. Kurz darauf wird dieser dann mit den Worten „Habemus Papam“ von einem Balkon verkündet.

Seit einigen Tagen schon steigt aus einem besonders großen Kamin weißer Rauch. Die katholischen Bevölkerungsteile Europas sind sichtlich verwirrt, denn noch wurde kein neuer Messias oder Diener auf Erden verkündet, einer dieser Diener gerät sogar mehr und mehr in die Wirbel des Misshandlungs-Mixer. Kaum hat der Papst Geburtstag, ist Staub in der Luft. Der Satan spuckt Asche. Oder ist das die Strafe Gottes?

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.