Sonntag, 22. Juli 2018
Solidaritätsanzeige

Die Zeitung der Syriza mobilisiert für das »Nein«In Griechenland haben um 7 Uhr Ortszeit - 6 Uhr MESZ - die Abstimmungslokale geöffnet. Bis 17.00 Uhr (16.00 MESZ) können die Menschen ihre Stimme darüber abgeben, ob sie das »Angebot« der Troika aus EU, IWF und Europäischer Zentralbank annehmen wollen oder nicht. Wenn in den Wahllokalen noch Menschen auf die Stimmabgabe warten, können sie um bis zu zwei Stunden länger geöffnet bleiben, also bis 19.00 Uhr (18.00 MESZ). Die Regierung um Ministerpräsident Alexis Tsipras und seine Partei Syriza haben die Griechen dazu aufgerufen, mit »Nein« zu stimmen, während die Kommunistische Partei KKE ihren Anhängern empfiehlt, ungültige Stimmzettel abzugeben, um ihre doppelte Ablehnung sowohl der Troika als auch der Regierung deutlich zu machen. Die früheren Regierungsparteien wie die »sozialdemokratische« PASOK oder die »konservative« ND, die das Land der internationalen Finanzmafia ausgeliefert haben, mobilisieren demgegenüber für das »Ja«.

Livestreams des griechischen Fernsehens ERT: ERT1 | ERT 2 | ERT 3 | ERT Prosexos | Videos (auch in englischer Sprache): ERT WebTV

Mit einer ersten sicheren Prognose wird nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur ANA-MPA gegen 21.00 Uhr griechischer Zeit (20.00 MESZ) gerechnet. Wie das für die Auswertung zuständige Unternehmen Singular Logic am Freitag mitteilte, sind für die Prognose mehrere Bedingungen notwendig. So werde man einen Sieger erst nennen, wenn der Unterschied zwischen den beiden Optionen mindestens vier Prozentpunkte beträgt. Je knapper das Ergebnis ausfällt, desto später sei mit sicheren Zahlen zu rechnen. Auch, wenn die Wahllokale erst um 19 Uhr Ortszeit schließen, verzögert sich die Prognose.

Die Wähler erhalten zwei Stimmzettel. Auf einem steht die Frage des Referendums, ein zweiter ist leer. Um eine Stimme abzugeben, müssen die Wähler unter oder neben ihrer bevorzugten Option ein Kreuz machen. Gültig ist die Volksabstimmung, wenn sich mindestens 40 Prozent der Wahlberechtigten an ihr beteiligen. Wegen der kurzen Vorbereitungszeit des Referendums, das erst am vergangenen Montag vom Parlament beschlossen wurde, können sich im Ausland lebende Griechen nicht an der Abstimmung beteiligen.

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.