kke greecetkpGemeinsame Erklärung der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE) und der Kommunistischen Partei der Türkei (TKP)

Die Kommunistische Partei Griechenlands und die Kommunistische Partei der Türkei lehnen jegliche Aktivitäten ab, die zur Spannung und zu militärischen Konflikten zwischen den Ländern führt. Dabei bringen sie ihre Besorgnis angesichts der gefährlichen Entwicklungen in den letzten Tagen zum Ausdruck.

Sie heißen, dass die Entscheidung der Regierung der Türkei, die Hagia Sophia in eine Moschee umzuwandeln, kohärent zu anderen Entwicklungen ein weiterer Versuch ist, religiöse Gelegenheiten zum Vorteil der Reaktion und Teilung der Völker auszunutzen, und einen Angriff auf die laizistischen Kräfte in der Türkei darstellt. Beide Parteien unterstützen die Idee, die Hagia Sophia, eine der bestens erhaltenen Kulturgüter der Menschheit als ein Museum beizubehalten.

Beide Parteien sind der Überzeugung, dass die Verschärfung des durch die imperialistische Intervention der NATO und Einmischung der fremden Mächte geschürten Bürgerkriegs in Libyen, das Bemühen unter Missachtung des internationalen Seerechts um neue internationale Verträge, und um dies in Konfliktfeldern wie Hoheitsrechte und Wirtschaftszonen zwischen Griechenland und der Türkei als Trumpf auszuspielen, den Frieden und die Sicherheit der Völker gefährden.

Beide kommunistische Parteien heben hervor, dass sowohl die Kooperation, als auch die Konkurrenz zwischen den Bourgeoisien der Türkei und Griechenlands, um die Funktion als Energiezentrum und welches Land als Energieknotenpunkt zum Transport der regionalen Energiereserven fungiert, die Beziehungen beider Länder weiter verkompliziert. Dieser Konkurrenzkampf ist ein Teil des noch größeren Konflikts, der derzeit zwischen den bürgerlichen Klassen und imperialistischen Allianzen andauert, der bereits den Völkern Syriens und Libyens die Zerstörung gebracht hat, und jetzt den Persischen Golf bedroht. Die Interessen dieser Konfliktparteien haben mit den Interessen der Völker nicht das Geringste zu tun!

Diese Situation wird umso ernster durch die Tatsache, dass beide Länder der imperialistischen NATO angehören und Teil der gefährlichen Absichten der USA und EU sind. Die Völker der Türkei und Griechenlands können von Ereignissen unter Beteiligung der starken kapitalistischen Länder, angesichts der sich verschärfenden internationalen Krise des Kapitalismus und des Kampfes um Wiederverteilung der Macht zwischen starken kapitalistischen Ländern, gar nichts positives erwarten.

Nochmals, es gibt nichts, was die Völker Griechenlands und der Türkei trennt! Es liegt in ihrem Interesse, ein friedliches Leben einzufordern, für ihre eigene Zukunft zu kämpfen, gegen die kapitalistische Ausbeutung, gegen die kapitalistischen Profite, die zum Krieg und zur Umweltzerstörung führen. Für die Abschaffung der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen und für die Befriedigung der heutigen Bedürfnisse des Volkes, für die Ausmerzung der Ursachen, die die Völker in den „Fleischwolf“ des imperialistischen Krieges treiben. Wenn sowohl in Griechenland wie in der Türkei das werktätige Volk an die Macht kommt, werden die KommunistInnen beider Länder mit ihrer Ehrlichkeit, Solidarität, antiimperialistischem Patriotismus und Internationalismus, die reale Garantie der Brüderschaft und Zusammenarbeit beider Völker sein.

In diesem Sinne sind die Kommunistische Partei Griechenlands und die Kommunistische Partei der Türkei sich auf den proletarischen Internationalismus stützend:

– gegen jegliche Scharmützel und Kriegszustand;

– gegen die Verletzungen von Grenzen und das Infrage stellen der internationalen Abkommen, die die Grenzen in der Region festlegen;

– gegen die Änderung der Verträge, die die Grenzen festlegen und sind für die Unverletzlichkeit der Grenzen;

– gegen die enormen Militärausgaben beider Länder, die nur zur Vorbereitung eines Krieges zwischen beiden Ländern dienen;

– gegen die Pläne für die gemeinsame Ausbeutung von Kohlenwasserstoffen in der Ägäis durch die Bourgeoisien beider Länder, die darauf abzielen, dass die ausländischen und einheimischen Monopole die Kontrolle über die Energieressourcen gewinnen, um ihre Profite zu maximieren. Damit schaffen sie Bedingungen für noch größere Komplikationen und Verschärfung der Konfrontation, sowie Gefahren für die Umwelt. Die Arbeiterklasse, die Völker beider Länder haben keine Vorteile aus diesen Plänen;

– gegen die Verflechtung beider Länder in imperialistische Aufträge, um mit diesen Auslandeinsätzen an militärischer Macht zu gewinnen;

– Unser Kampf dient der Loslösung unserer Länder von den imperialistischen Vereinigungen wie der NATO und der EU, und der Schließung und Räumung von US- und NATO-Stützpunkten in unseren Ländern.

Kommunistische Partei der Türkei (TKP)
Kommunistische Partei Griechenlands (KKE)

Quelle: TKP Deutschland / RedGlobe

Real time web analytics, Heat map tracking
Statistics

Today: 21186

Yesterday: 26062

Since 01/06/2005: 68835243

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.