Gerhard Hallermayer | 16/07/2020

Arbeitszeit, Sonntagsarbeit, Eingriffe in das Betriebsverfassungsgesetz, Ladenschlussgesetz, Kurzarbeit… das Ausmaß an Maßnahmen der letzten Monate ist enorm und kaum mehr überschaubar, im Betrieb erleben die Betriebsräte und Kolleg*innen täglich: Das Arbeiterrecht ist im Ausnahmezustand. Der Deutsche Anwaltsverein (60.000 Mitglieder) hat sich mit einer Stellungnahme eindeutig auf die Seite der Produktionsmittelbesitzer positioniert. Gegenwehr tut not - dazu gehört als Erstes, überhaupt Bescheid zu wissen. Die Rechtanwältin Barbara Renkl referierte darüber im DGB-Haus in München.

Esta web utiliza cookies. Si continuas navegando, estás aceptándolos.