„Der beste Beitrag der NATO zur Pandemie-Bekämpfung wäre ein Ende der Kriegspolitik und der militärischen Aufrüstung seiner Mitglieder", erklärt Andrej Hunko, stellvertretender Vorsitzender und europapolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des Treffens der NATO-Verteidigungsminister.

Hunko weiter:

„Die steigenden Ausgaben für das Militär schaffen immer neue Konflikte und befeuern bestehende. Diese Milliarden müssten stattdessen in Gesundheit, Bildung, Infrastruktur und soziale Gerechtigkeit investiert werden. Dann wäre auch eine bessere Vorbereitung auf Pandemien wie die aktuelle gewährleistet.

Statt auf das Gejammer des US-Präsidenten mit hohlen Floskeln über gemeinsame Werte zu reagieren, sollte die...

Ob Rettungspakete der Bundesregierung oder Staatsanleihenkäufe der EZB: Geld ist in der Coronakrise das bestimmende Thema. In der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "junge Welt" startet aus diesem Anlass ab Sonnabend, 20. Juni, die zehnteilige Serie "Der schöne Schein. Eine kurze Geschichte des Geldes". Autor ist Lucas Zeise, früherer Journalist der "Börsen Zeitung", Mitbegründer der "Financial...

„Diesem Schweinesystem muss der Garaus gemacht werden, die Ausbeutung osteuropäischer Arbeitskräfte muss beendet werden! Das sind wir den Beschäftigten und der Bevölkerung schuldig. Sub-Unternehmertum und Werkverträgen muss ein Ende gesetzt werden, damit sich Arbeitgeber nicht länger aus der Verantwortung stehlen können“, kommentiert Susanne Ferschl, stellvertretende Fraktionsvorsitzende DIE...

„Nicht Polizisten sind Opfer von Diskriminierung, sondern zahllose Bürgerinnen und Bürger, die aufgrund von Hautfarbe oder äußerer Erscheinung bei verdachtsunabhängigen und anlasslosen Polizeikontrollen schikaniert werden. Anstatt eine Front gegen das Berliner Antidiskriminierungsgesetz zu bilden, sollten die Innenminister von Bund und Ländern endlich anerkennen, dass es bei den Polizeibehörden...

ver.di-Aktionstag im Luftverkehr: Beschäftigte der Passagier- und Gepäckabfertigung demonstrieren an den Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft am morgigen Freitag (19. Juni) an vielen deutschen Flughäfen und Airline-Standorten zu Protestveranstaltungen auf. Auch an den Flughäfen Düsseldorf (14 Uhr, zwischen...

Berlin ist weiter Schlusslicht bei der Ausbildung von Berufsanfängern. Nur 11,3 Prozent der Betriebe in der Bundeshauptstadt bildeten 2019 überhaupt aus. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Ausbildungsquote 2020 erneut gesunken. Mit einer Aktion vor dem Haus der Wirtschaft haben Auszubildende und Jugendvertreter der IG Metall Berlin am 17. Juni die Arbeitgeber aufgefordert, mehr junge Menschen...

Die vom Vorstand der Sparda-Bank geplante fristlose Kündigung des stellvertretenden Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Detlef Hagenkord führt zu einer ersten Solidarisierungsaktion von Betriebsräten der Bank. Mit Plakaten wie „Wir sind Detlev“ stellten sie klar, dass sie die Kampagne der Gewerkschaft ver.di unterstützen und die fristlose Kündigung als einen Angriff auf die Arbeit der...

Die seit Montag andauernden Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag, ein Zukunftskonzept sowie einen Tarifvertrag zu guter und gesunder Arbeit zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und der Unternehmensführung von Galeria Karstadt Kaufhof werden „open end“ fortgeführt. Darauf haben sich die Tarifvertragsparteien geeinigt. Ziel sei es, in dieser Situation bestmögliche...

Jahr für Jahr fallen nach Angaben des Weltverbandes der Kernkraftwerksbetreiber rund 12.000 Tonnen hochradioaktive Abfälle an. Viele Ideen, wie man mit dem Atommüll umgehen sollte, entpuppten sich als Utopie. Denn wollte man ihn z.B. mit Raketen ins Weltall befördern, müßten jedes Jahr 2.000 Raketen starten – etwa sechs pro Tag. Und dann blieben uns immer noch 300.000 Tonnen an strahlenden...

Transnationale Unternehmen wälzen die Verluste aus der Corona-Krise auf die schwächsten Glieder in den globalen Lieferketten ab – mit fatalen Folgen für die Beschäftigten im globalen Süden. Das zeigt das aktuelle Briefing der „Initiative Lieferkettengesetz“ am Beispiel des Textilsektors, das heute veröffentlicht wurde. Das zivilgesellschaftliche Bündnis fordert von der Bundesregierung, deutsche...

„Das KSK ist nicht reformierbar. Die geheim agierende, kampforientierte ‚Elitetruppe‘ zieht Rechte regelrecht an. Die Fehler beim KSK sind also systemischer Natur, die Einheit muss deshalb aufgelöst werden! Dass sich dort ein offensichtlich schwer durchschaubares, rechtes Netzwerk gebildet hat, ist auch das Ergebnis jahrelangen Wegsehens, mangelnder Transparenz und Fehlentscheidungen im...

Real time web analytics, Heat map tracking
Statistics

Today: 8989

Yesterday: 21234

Since 01/06/2005: 67802399

feed-image RSS Feed

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.