Freitag, 14. Dezember 2018
Solidaritätsanzeige

Für den 3. Oktober rufen das Netzwerk #ausgehetzt und das Bündnis #noPAG zu einer Großdemonstration in München auf!

In den letzten Wochen und Monaten kam es in Bayern zu massenhaften Protesten gegen die Politik der amtierenden bayerischen Landesregierung, das neue Polizeiaufgabengesetz (PAG) und die Politik der Angst. An der Demonstration gegen das PAG am 10. Mai 2018 nahmen mehr als 40.000 Teilnehmern teil. Dem Aufruf von #ausgehetzt folgten am 22. Juli abermals mehr als 40.000 Menschen, um gegen Spaltung und Hetze in der Politik zu protestieren.

Und dabei bleibt es nicht: Deutschland steht ein Herbst der Solidarität bevor. Gleich drei Großmobilisierungen für Solidarität, Antirassismus und eine freie Gesellschaft sind in den nächsten vier Wochen geplant. In Hamburg, München und Berlin werden jeweils mehrere Zehntausend Teilnehmer*innen zu Großdemonstrationen erwartet, während weiterhin täglich an unzähligen Orten für Seenotrettung, für Solidarität mit Geflüchteten, gegen Rassismus und den Rechtsruck in Politik und Gesellschaft demonstriert wird.

Für den 3. Oktober, 13.00 bis 16.00 Uhr auf dem Odeonsplatz in München, rufen das Netzwerk #ausgehetzt und das Bündnis #noPAG zu einer Großdemonstration unter dem Motto „Jetzt gilt’s – Gemeinsam gegen die Politik der Angst!“ auf. Die Großdemonstration zum Tag der deutschen Einheit soll vor der Landtagswahl in Bayern noch einmal ein Zeichen für Solidarität sowie Menschen- und Bürgerrechte zu setzen. 

Jetzt gilt’s – Gemeinsam gegen die Politik der Angst!

Quelle:

Gemeinsam fuer Menschenrechte und Demokratie

Real time web analytics, Heat map tracking

Freie Radios auf Sendung

RedGlobe Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.