02 | 04 | 2020

Nachdem die diesjährigen Maikundgebungen aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht stattfinden können, wird ver.di Bayern den Arbeitnehmer*innen einen besonderen Service bieten: Am 1. Mai werden die Führungskräfte von ver.di aus „Das Kapital“ von Karl Marx vorlesen. Die Performance kann über einen Livestream online von zuhause auf der Couch verfolgt werden.

„Wir wollen unseren Mitgliedern und Fans in diesen ja etwas trüben Zeiten eine fröhliche Abwechslung bieten“, erläuterte die Landesbezirksleiterin von ver.di Bayern. Luise Klemens, die Zielrichtung des Vorhabens. Sie selbst werde zum Auftakt das Kapitel „Ware und Geld“ vorlesen. Denn: „Die Ware ist zunächst ein äußerer Gegenstand, ein Ding, das durch seine Eigenschaften menschliche...

ver.di Baden-Württemberg begrüßt, dass das Klinikum Mittelbaden als erstes Krankenhaus im Land auf die ver.di Forderung nach einer monatlichen Prämie von 500 Euro für Beschäftigte in der kritischen Infrastruktur eingegangen ist. In dem kommunalen Krankenhaus mit Standorten in Rastatt, Baden-Baden und Bühl, in den sechs Pflegeheimen, und - besonders hervorzuheben - auch in den...

Seit langem kritisiert der Bayerische Flüchtlingsrat, dass Bewohner*innen großer Sammelunterkünfte wie der bayerischen ANKER-Zentren bei Ausbrüchen von Krankheiten besonders gefährdet sind. Nach den Infektionen mit dem Coronavirus im Ankunftszentrum München von Anfang März wurden jetzt auch Fälle in ANKER-Zentren in Augsburg, Bamberg und Geldersheim bei Schweinfurt bekannt. Das ANKER-Zentrum...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di Nord) fordert, im Sinne einer gerechten und annähernd gleichen Behandlung großer Unternehmen auf der einen Seite sowie abhängig und selbstständig Erwerbstätigen auf der anderen Seite, Soloselbstständige und Kulturschaffende nicht im Regen stehen zu lassen.

„Es ist wenig zu verstehen, dass Soloselbständige und Kulturschaffende in Schleswig-Holstein...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), die dbb Tarifunion und die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) haben sich auf einen Tarifvertrag („Covid-19-Tarifvertrag“) zur Regelung der Kurzarbeit im Bereich der Kommunen verständigt. „Es geht darum, einerseits den Belastungen der Kommunen zum Beispiel durch Schließung von Bädern oder Museen Rechnung zu tragen und...

die linkeDie NRW-Landesregierung hat am gestrigen Montag (30. März 2020) den Entwurf eines «Gesetzes zur konsequenten und solidarischen Bewältigung der Covid-19-Pandemie» in den Landtag eingebracht. Hierzu nimmt der stellvertretende Landessprecher von DIE LINKE in NRW Hans Decruppe kritisch Stellung: «Die schwarz-gelbe Landesregierung beweist gesetzgeberische Unfähigkeit, angemessene und taugliche...

Foro: IG MetallFoto: IG MetallDie IG Metall Bayern hat heute 50.000 Mundschutzmasken an die Bayerische Staatsregierung übergeben. Die Masken sind in der Corona-Krise eine Spende der chinesischen Provinzgewerkschaft aus Shandong SPFTU, einer Partnergewerkschaft der IG Metall Bayern. Unmittelbar nach Ankunft in einem Verteillager in München sind die Mundschutzmasken weiterverteilt worden. Sie werden nun in Krankenhäusern...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) kritisiert das Vorgehen des Bundesverbands der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) in der aktuellen Krise „als wenig hilfreich und zulasten der Beschäftigten“, so Christine Behle, stellvertretende ver.di-Vorsitzende. Hintergrund ist die Weigerung der Arbeitgeber, mit ver.di einen branchenweiten Tarifvertrag Kurzarbeit für das Wach- und...

Wer in der Corona-Krise wichtige und zentrale Aufgaben für die Gesellschaft erledigt, hat Anspruch auf Notbetreuung seiner Kinder in den Kitas und Schulen Niedersachsens, wenn deren Kinder nicht anders betreut werden können. Immer mehr Berufe zählen inzwischen dazu – angekommen ist das aber noch nicht bei allen Beteiligten, stellt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fest. Teilweise...

Die Landesfachkommission Rettungsdienst der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat über die Situation der Kolleginnen und Kollegen in einer landesweiten Telefonkonferenz beraten. Drei Themen beherrschten die Beiträge der Rettungsdienstbeschäftigten in Schleswig-Holstein: Schutzmaßnahmen, Beschäftigte in Risikogruppen und das Verhalten der Patienten.

Die Rettungsdienstler stellen...

„Dann steigen die Zahlen der von Kurzarbeit betroffenen Beschäftigten um ein Vielfaches an. Entsprechende Betriebsvereinbarungen wurden und werden nach unserer Übersicht aktuell in über 200 Betrieben der Metall- und Elektroindustrie ausgehandelt und abgeschlossen, manchmal vorsorglich, manchmal aber auch, um dann schnell in Kraft gesetzt zu werden“, beschreibt der Bezirksleiter der IG Metall...

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.