Gerhard Hallermayer | 26/01/2020

Für Freitag, den 24.1.2020, hatten die Rassisten von Pegida eine antisemitische Kundgebung in unmittelbarer Nähe zur Synagoge angemeldet. Ein breites Bündnis Münchner Bürger rief zu einer Gegenkundgebung auf. Die Rassisten sagten ihre Kundgebung ab. 1500 Münchner*innen kamen trotzdem, um die Synagoge zu schützen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.