CRI onlineAngaben der chinesischen Gesundheitsbehörden vom Montag zufolge sind am Sonntag landesweit 39 weitere Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus gemeldet worden. Bei allen Infizierten handelt es sich demnach um Menschen, die aus dem Ausland nach China eingereist sind.

Am gleichen Tag seien außerdem neun Todesfälle (alle in Hubei) gemeldet worden und 459 Patienten seien genesen aus dem Krankenhaus entlassen worden, so die Behörden weiter.

Bis Sonntag hat die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Infektionen auf dem chinesischen Festland 81.093 erreicht, 5.120 Patienten befinden sich aktuell in medizinischer Behandlung.

Quelle: China Radio International / RedGlobe