24 | 04 | 2019

Sudanese CP ArabicDie Sudanesische Kommunistische Partei hat den am heutigen Donnerstag durchgeführten Staatsstreich der Militärführung verurteilt. Die Partei, die eine der führenden Kräfte der seit Monaten anhaltenden Protestbewegung war, rief die Menschen auf, die Demonstrationen fortzusetzen, bis ihre Forderungen erfüllt sind. Sie stellte sich damit offen gegen Anordnungen der neuen Militärjunta, die den Ausnahmezustand und eine nächtliche Ausgangssperre verhängt hatte.

Der bisherige Verteidigungsminister, General Awad Mohammed Ahmed Ibn Auf, hatte am Nachmittag in einer Ansprache erklärt, dass ein Militärrat die Kontrolle über das Land übernommen hätten. Präsident Omar Baschir sei festgesetzt worden.

»Dieses Statement entspricht einem Militärputsch«, erklärte das Politbüro der Sudanesischen KP am Abend über Facebook. »Wir sind gegen Militärputsche und wir fordern diejenigen, die den Staatsstreich angeführt haben, auf, die Macht an die Kräfte der Freiheit und Veränderung zu übergeben. Wir rufen das Volk auf, die Demonstrationen in allen sudanesischen Städten fortzusetzen, bis ihre Forderungen erfüllt sind.«

Auch der Gewerkschaftsbund Sudanese Professionals Association verlangte, dass die Macht einer zivilen Übergangsregierung übertragen werden müsse. Medienberichten zufolge sind viele Menschen im Sudan nicht einverstanden, dass die meisten Mitglieder des Militärrates der herrschenden National Congress Party angehören.

Quellen: UrduPoint, Sudanesische KP via Facebook / RedGlobe

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.